Produktionstricks aus Top 10 Musikcharts / Songwriting Arrangement & Songstruktur / Lilly Allen / McDonald’s Audiologo #44

15. Dezember 2009

Wir nehmen die Top 10 der aktuellen Musikcharts auseinander und verraten dir die besten Produktionstricks der Profis. Erfahre, wie die Songs aus der aktuellen Top 10 der Musikcharts mehr Schwung in den Chorus bekommen und welche Tricks der Musikproduktion angewendet wurden. Für Einsteiger in das Thema Songwriting haben wir heute über Struktur und unterschiedliche Songparts wie Strophe, Refrain, Chorus, Bridge, etc. gesprochen. Im Tipp der Woche erfährst Du mehr über kostenlose Tools für das Remastern deiner alten Schallplatten. Bei den längsten delamar Hörerfragen bisher sprechen wir über Sinn und Unsinn von Channel Strips beim Recording, geben einige Tipps für das Abmischen von Vocals und verraten dir, welche Software Gitarren-Tabs aus MIDI-Dateien macht.

Volle Packung mal wieder! :)

Produktionstricks aus Top 10 Musikcharts / Songwriting Arrangement & Songstruktur / Lilly Allen / McDonald’s Audiologo #44

Rekordverdächtig war gestern nicht nur unsere Laune, sondern auch die Anzahl der getippten Zeilen im Chat während der Live-Aufzeichnung unseres Podcasts. Unfassbar, wie viele Zeilen gestern vorbeiflogen. Wie immer gilt unser herzlichster Dank an alle delamari, die sich live zu uns gesellt und auch diese Aufzeichnung unvergesslich gemacht haben. Danke!

Inhaltlich gibt es in der heutigen Folge die volle Packung. Wir hätten gut uns gern zwei Folgen mit den Gesprächen füllen können – aber für dich haben wir natürlich die Quintessenz des Podcasts in einer einzigen Folge zusammengefasst.

Das waren die Themen in chronologischer Abfolge:

 

Ungerechtfertige Rechnung vom Inkassobüro – was tun?
Weil in den letzten Tagen und Wochen einige dubiose Geschäftemacher wieder vermehrt ungerechtfertigt Rechnungen verschicken und mit Einschüchterungstaktiken vorgehen, sprechen wir über die Möglichkeiten, dich zur Wehr zu setzen. Was machen, wenn ein Inkassobüro (z.B. das von Herrn Tank) an deine Tür klopft und die Hand aufhält?

CC2 Podcast | Mehr zum Thema | Mehr

 

Streit um das McDonald’s Audiologo
Was sind schützenswerte Tonfolgen? Bei dieser Klage um das McDonald’s Audiologo geht es um richtig viel Geld. Wir sprechen über den Auftakt zu diesem spannenden Fall und sprechen darüber, was urheberrechtlich schützenswert ist und was nicht.

Info | Mehr

 

Lilly Allen und die Raubkopierer Teil 2
Erst sind Raubkopierer böse, dann sind Raubkopierer nur dann böse, wenn sie nicht den Wert ihrer Musik erkennen, und schliesslich bedient sich Lilly Allen einfach mal eben selbst bei einem anderen Autor und veröffentlicht einen fremden Artikel auf dem eigenen Blog – natürlich ohne Quellenangabe oder Erlaubnis vom Urheber! Haha! Wir sprechen über Fähnchen im Wind und Lilly Allen’s Einstellung zum Urheberrecht.

Info | Mehr

 

Songwriting Basics: Songteile und Struktur

Wie versprochen, es geht heute weiter mit dem Thema Songwriting. In dieser Folge verraten wir dir, was eine Strophe, ein Refrain, ein Chorus, ein Hook, eine Bridge, ein Break, die Middle 8, ein Intro und ein Outro sind. Dazu gibt es einige Beispiele und zahlreiche Tipps, wie Du deine eigenen Songs für dein Publikum interessanter gestalten kannst. Wie es kaum anders zu erwarten sein konnte, spaltet das Thema Songstruktur und Radioformat auch die Geister im Podcast für Musiker und Musikbegeisterte. Und so kannst Du uns heute zuhören, wie wir über Sinn und Unsinn des 3:30 Radioformats argumentieren und das Thema kontrovers darstellen.

 

Tipp der Woche
Im heutigen Tipp der Woche gibt es mal wieder einen Verweis auf einen Artikel. Andreas Eberhardt von buenasideas.de erklärt dir dort, welche kostenlosen Tools Du zum Remastern deiner alten Schallplatten, Kassetten (die Teile mit den zwei Löchern in der Mitte und dem vielen Band drinnen) und Aufnahmen verwenden kannst.

buenasideas – gute ideen ;)

 

Musikcharts analysiert: Die Produktionstricks der Profis

Im zweiten Teil der heutigen Folge haben wir die aktuelle Top 10 der Musikcharts in Sachen Arrangement und Musikproduktion analysiert. Du erfährst, mit welchen Tricks die Profis ihre Aufnahmen so auf Hochglanz polieren und wie die Profis schaffen, während der 3:30 Laufzeit im Radio den Song immer wieder weiter zu steigern. Wir sprechen über den Mix und das Arrangement von The Black Eyed Peas, Lady Gaga, Robbie Williams und Timbaland.
Welche Tricks es in Sachen Musikproduktion noch gibt, um die Spannung weiter zu steigern, erfährst Du in unserem Artikel 15 Tipps für einen bombastischen Chorus / Refrain / Hook.

Tipps Musikproduktion

 

delamar Hörerfragen
In dieser 44. Folge haben wir einige wirklich spannende Hörerfragen, die dich sicher genau so interessieren werden. Wir sprechen über die Bedeutung von Channel Strips für Tonstudios im Homerecording und den Unterschied zu den normalen Vorverstärkern / Preamps. Dann klären wir, warum Vocals manchmal nicht richtig verständlich, warum sie nicht „nah“ genug klingen und wie Du sie richtig in den Mix eingebettet bekommst.
Im weiteren Verlauf geht es dann um die Aufgaben der GEMA und Du erfährst, welche Programme aus einer MIDI-Datei brauchbare Gitarren-Tabs erstellen können.

 

Es sind spannende 59 Minuten, die wir für dich aufgezeichnet haben. Wenn dir der Podcast gefällt und Du auch in Zukunft noch mehr davon hören möchtest, empfiehl uns deinen Freunden, Bekannten und Bandkollegen! Vielen Dank!

Jetzt wünsche ich dir viel Spass mit dieser 44. Episode des delamar Podcasts für Musiker und Musikbegeisterte.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

7 Kommentare

bei “Produktionstricks aus Top 10 Musikcharts / Songwriting Arrangement & Songstruktur / Lilly Allen / McDonald’s Audiologo #44

  1. Marco Dez 15, 2009

    Die beste Folge, die ich bisher gehört hab!! Klasse!

  2. David W Dez 15, 2009

    Ein äusserst spannender Pocast, dankeschön!
    Ich wäre ganz begeistert von einer genaueren Analyse eines TopTen Titels. Speziell was Timbaland angeht, dessen Produktionen ja immer beispiellos ‚drücken‘. Gerade diese paar Prozent, die seine Mixes mehr Wumms haben als die ‚Konkurrenz‘, wie kriegt der Kerl das hin? Besonders erörternswert finde ich zB. den Titel ‚give it to me‘ feat. justin timberlake und nelly furtado..
    Wobei der aktuelle Titel ‚morning after dark‘ natürlich auch sehr interessant ist, vorallem der Schlussteil..

    Es grüsst David

  3. Peter Dez 15, 2009

    Welcher Kommentator nimmt sich nur 10 Sekunden Zeit für Songs? >:(

  4. Besten Dank für das Diskutieren meiner Frage mit den Tabs. Werde mir die Programme mal anschauen.

  5. Brownrecordz Dez 17, 2009

    Ja das wäre super wenn ihr das mit der Songanalyse mal macht.

  6. AlexForFunk Dez 21, 2009

    Wunderschönen guten Abend,

    nochmal ein nachtrag, da der Aktuelle pod ja noch nicht geschnitten ist.
    Fände so eine genaue Top-Ten-Song-Aufdröselung auch total klasse. Hab jetzt zwar keine genauen beispiele, da ich mich in den top ten nicht auskennen, aber worauf mein Augenmerk dabei liegen würde wären weniger die musikalischen Ideen als mehr noch die Mixing-Tricks und Effekte, die so eine Produktion hörenswert und zum Ohrwurm machen.
    Wäre auf jeden Fall ne „subber gschicht“ und würde mir warscheinlich echt weiterhelfen.

    In diesem Sinne viel Spass beim schneiden des aktuellen pods. Hat riesigen Spass gemacht und war tierisch interessant. (kommt auch nochmal als richtig plaziertes kommentar, wenner dann fertig ist).

    Liebe Grüße
    AlexForFunk

© delamar.FM