Songwriting Erfahrungen #224

4. Juni 2013

Wer selbst Songs schreiben oder Texte verfassen möchte, der kennt die Herausforderungen im Songwriting, über die wir in den folgenden 60 Minuten sprechen. Zu dritt tauschen wir uns über das Komponieren von Songs aus, wie wir an diese Aufgabe herangehen und was sich im Laufe der Zeit an unserer Weise geändert hat.

Es ist ein sehr persönlicher und spannender Podcast geworden – ich wünsche viel Spaß beim Hören!

Songwriting Erfahrungen – Songs schreiben & mehr #224

Wie schon etwas weiter oben angekündigt ist die 224. Episode des delamar Podcasts für Musiker und Musikbegeisterte eine sehr persönliche geworden. Kein Wunder ist Songwriting doch ein Thema, das sehr nah an einem selbst dran ist. Und so erwarten dich in diesen 60 Minuten unsere Erfahrungen rund um das Schreiben von Songs, Texten und anderen kreativen Momenten aus unserem Leben.

Erfahre mehr über den Anfang, das leere Blatt, neue Perspektiven und wie jeder einzelne von uns mit seinem persönlichen Schaffensprozess umgeht. Es sind viele Tipps & Tricks zu hören, so ist es auch kaum verwunderlich, dass ich selbst wieder neue Inspiration aus dieser Sendung mitnehmen habe können.

Es mag vielleicht noch wichtig sein zu erwähnen, dass es sich bei dieser Sendung nicht um ein Songwriting Tutorial oder Workshop handelt. Sie soll viel mehr als Erfahrungsaustausch aufgenommen werden.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Hören. Schreib uns deine Erfahrungen zum Songs schreiben in die Kommentare!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

4 Kommentare

bei “Songwriting Erfahrungen #224

  1. Wieder ein klasse Podcast. Vielen Dank!
    Bei solchen Sendungen werde ich allerdings immer neugierig auf die Musik, die Ihr macht. Bis auf Marias Bandprojekte (die wirklich rocken :-) ) konnte ich aber von Euch anderen Pod-Machern nichts finden.
    Könnt Ihr nicht irgendwo auf Delamar mal Songs von Euch hinterlegen/verlinken oder seid Ihr alle GEMA-geschützt oder anderweitig eingebunden, so dass dieses rechtlich problematisch wäre?

    Viele Grüße und weiter so…
    Uli

  2. Hi,

    also ich hab mittlerweile mehrere Arten vom Schreiben kennengelernt.
    Standard bei mir : Ich entwickle ein Riffe oder eine Rythmusakkordfolge, danach damit in den Proberaum und schauen was der Rest dazu bringt. Dann aufzeichnen mit einem Recorder. Dazu texte ich dann meinen Text oder baue den Song noch mal um.

    Lustig war der Ansatz einer befreundeten Band bei denen ich mal ausgeholfen habe, Jeder schreibt eine Textzeile mit Reimwort am Ende auf die vorherige Zeile. Das waren echt tolle Texte bei.

  3. Matthias Müller Jun 7, 2013

    Verknüpf dich mal bei Facebook mit mit mir – dann kann ich dir was zeigen!

    • Hallo Matthias,
      ich gehöre zu den wenigen Menschen, die sich bis jetzt gegen Facebook gesperrt haben. Finde ich Dich auch unter Google+?

      Viele Grüße und vielen Dank
      Uli

© delamar.FM