Kompressor für Gitarre und Bass – DG031

21. September 2013

Der Kompressor ist einer der wichtigsten Effekte im Studio und Live-Betrieb. Darüber hinaus ist er auch auf vielen Pedalboards von Gitarristen und Bassisten zu finden. Grund genug, sich in einer Folge von delamar Guitar des Kompressors anzunehmen. Anknüpfen wollen wir an unser Special Gitarre für Anfänger und die dortigen Informationen vertiefen. Viel Spaß!

delamar guitar #031 – Kompressor

Beim Live-Mixing und im Studio gilt der Kompressor als Standardeffekt, doch haben sich auch viele Gitarristen und Bassisten einen Kompressor auf ihr Effektboard gepackt. In dieser Folge von delamar guitar, dem Podcast zur Gitarre und ihren Saitensprüngen, wollen wir uns mit der Kompression als Effekt für Gitarre und Bass beschäftigen. Dabei kann eines schon einmal festgehalten werden: Der Kompressor auf dem Effektboard gehört mit Sicherheit zu einem der komplexesten Effektgeräte.

Als Effektgerät für Gitarre und Bass ist er aber auch nicht ganz umumstritten, schließlich greift er in die Dynamik des Spielgeschehens ein – etwas, das zum heiligen Gral puristisch eingestellter Vintage-Anhänger gehört. Letztendlich ist der Einsatz des Kompressors eine Frage des Geschmacks und dann kommt es auf die richtige Anwendung an.

Was macht ein Kompressor eigentlich und für welche Einsatzszenarien wird er an Gitarre oder Bass gebraucht? Wir wenden uns diesen Fragen praxisbezogen zu und liefern dir anhand einiger Einsatzbeispiele Tipps zu den Einstellungen des Kompressors. Die Themen dieser Folge sind:

  • Die Grundfunktionen des Kompressors
  • Dynamik
  • Kompressor für Gitarre und Bass
  • Kompression bei cleanen Gitarren
  • David Gilmore und der Kompressor für das Sustain
  • Beim Bass: Slappen
  • Kompressor zum Aufhübschen der Zupf- und Anschlagsgeräusche

Setzt Du auf deinem Pedalboard einen Kompressor ein? Teile allen delamari deine Erfahrungen mit und hinterlasse uns einen Kommentar – stay tuned & ROCK ON!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

5 Kommentare

bei “Kompressor für Gitarre und Bass – DG031

  1. Jürgen Bromant Sep 22, 2013

    Für mich ist der Kompressor ein essentielles Element meines persönlichen Sounds. Vor allem in der Musikproduktion und Aufnahme der Gitarre finde ich ihn unverzichtbar. Er ist für mich von gleichem Stellenwert wie z.B. das EQing.
    Ich habe das Gefühl als würden viele Gitarristen nicht genau verstehen, was ein Kompressor eigentlich macht und wie man ihn verwenden sollte – eigentlich schade, dadurch verschenkt man viel Potential.

  2. Wenn Görlitz der Arsch der Welt ist, dann kommt Darmstadt gleich hinterher.
    Ansonsten recht nett :)
    Viele Grüsse aus Berlin

  3. Alex 28 Sep 22, 2013

    Hallo,

    gerade bei dem Umgang mit dem Kompressor sprecht ihr, wie ich finde, den wichtigsten Kern des ganzen an.

    Mein Tip an alle die noch garnicht damit umgegangen sind, irgend eine DAW auf dem Rechner haben und einfach etwas ganz einfaches zum üben brauchen ist folgendes Freewareplugin.

    1. http://hem.bredband.net/tbtaudio/archive/newtbtvstplugins.htm
    Hier den TLS 3127 LEA.

  4. Andreas Sep 23, 2013

    Hi,

    diesen Podcast fand ich richtig Klasse. Endlich mal stand ein völlig unterschätzter Effekt im Mittelpunkt. Schön hätte ich ein paar Hörbeispiele gefunden, aber das passt womöglich nicht ins Konzept.

    Markus ist übrigens eine tolle Bereicherung für euer Stammteam.

    Viele Grüße
    Andreas

© delamar.FM