Bass, die Gitarre mit 4 Saiten? – DG013

18. Mai 2013

Bassisten aufgepasst! In dieser Folge von delamar Guitar, dem Podcast zur Gitarre und ihren Saitensprüngen geht es exklusiv um Euch. Eine ganze Sendung lang (und weitere werden folgen) unterhalten sich Ann, Henry und Jens über die Besonderheiten des Bass-Spielens. Die Gitarre im engeren Sinn wird zum Randthema. Es erwarten Dich viele Gründe, warum Du zum Bass anstatt zur Gitarre greifen solltest, viel Spaß!

delamar Guitar 013 – Bass, die Gitarre mit 4 Saiten?

Kennst Du das auch? Die Besetzung der Position am Bass weist einen Zusammenhang zur Kürze des Streichholzes auf, das gezogen wurde. Bass in einer Band zu spielen, ist nicht immer und von vornherein besonders beliebt. Dass es sich dabei um ein grobes Vorurteil handelt, ist die Quintessenz der heutigen Folge. Denn: Der Bass ist nicht minder wichtig für einen fetten und druckvollen Sound. Der Bass bildet das Fundament, auf dem jeder gute Song aufsitzt. Der Bass ist ebenso unverzichtbar wie die Gitarre mit sechs oder mehr Saiten. Bässe können auch noch viele Saiten mehr haben als jede Gitarre. Und vor allem: Bass spielen macht Spaß und bringt dem Glücklichen genügend Gelegenheiten, sich musikalisch auszuleben und zu beweisen.

Du merkst es sicher schon, uns liegt in dieser Folge sehr viel daran, ein bisschen Werbung dafür zu machen, das Bass-Spiel zu erlernen. Kurzum: Mit den vielen Tipps und Tricks aus dieser Folge wirst Du in Zukunft mit Stolz den Bass umschnallen und Witze über Bassisten werden der Vergangenheit angehören…es gibt ja auch noch Schlagzeuger. ;-)

  • Wie unterscheiden sich Bass und Gitarre?
  • Welche Typen von Bässen gibt es?
  • Finger oder Plek?
  • Slapping – the holy grail
  • Ist Bass spielen schwerer oder leichter als Gitarre spielen?
  • Das Rhythmusfundament von Bass und Schlagzeug
  • Schnellere Erfolgserlebnisse am Bass im Vergleich zur Gitarre?
  • Prominente Bassisten, denen Du unbedingt lauschen solltest

Du bist Bassist(in) und möchtest allen Hörerinnen und Hörern mal klarmachen, wie toll es ist, dieses Instrument zu spielen? Dann kannst Du uns einen Kommentar hinterlassen. Wir freuen uns auf Dein Feedback! Stay tuned & ROCK ON!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

3 Kommentare

bei “Bass, die Gitarre mit 4 Saiten? – DG013

  1. Metalband mit Bassgitarre weit im Vordergrund? MANOWAR \m/

  2. Raphael Mai 23, 2013

    1)Gitarre ohne Plek:
    Mark Knopfler, Winery Dogs (spielt glaube ich auch ohne)
    2) „Rhythmusgitarre im Funk ist sehr wichtig“
    Nein! Definitiv nicht. Ich würde sagen, dass der Bass hier die Hosen anhat! (siehe Larry Graham, Tower of Power, Liquid Soul,…)
    3) „der Bass hat eine andere Stimmführung.
    Jain. Generell bedient sich jeder ernsthafte Musiker von dem gleichen Material. Und wer eine fundierte Ausbildung in Harmonielehre hat, dem ist es egal welches Instrument er in der Hand hat…der Rest ist Think in a Box
    4) Kontroverse unter Bassisten (Plek vs. Finger)
    halte ich für ein Gerücht
    5) Man sollte generell nicht so viel in Schubladen denken und einfach probieren. Dass soviele Leute immer noch ein restrektives Bild davon haben, was ein Bass wie und wo zu spielen hat liegt immer noch in der Geschichte des Instrumtnts und dass es in den 1950er als die ersten E-Bässe auf den Markt kamen noch nicht wirklich eine kritische Masse an Bassisten da war!
    ABER…Bass und Gitarre sind in gewisser Weise sehr unterschiedlich. Aber es tut keinem Weh sich als Gitarrist auch mit Basslinien zu beschäftigen und umgekehrt. Man kann auch auf dem Bass schöne chord Melodies spielen und kann das auch super anwenden…

  3. Thomas "thommytulpe" Nimmesgern Mai 23, 2013

    Hallo!

    Der „Bassist ohne Namen“ (der im Podcast als Bassist bei Phil Collins erwähnt uwrde) ist Lee Sklar, siehe dazu natürlcih die unvermeidlche Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Leland_Sklar – nett sind auch auf http://www.musiker-board.de/plauderecke-bass/117943-bassist-auf-phil-collins-last-farewell-tour.html der Kommentare: „sieht wirklich so aus, als hätte er schon die Bässe von Jericho gespielt“ und „Sieht aus wie Vater Abraham (um nicht zu sagen Gott ist ein Basser) und ist die Relaxtheit in Person.“ :-)

© delamar.FM