Effekte beim Mixdown #228

2. Juli 2013

Das Thema der 228. Folge lautet „Effekte beim Mixdown„. Erfahre, welche Effekttypen wir für welche Zwecke und auf welchen Spuren einsetzen, warum wir das machen und mit welchen Kniffen das Meiste herauszuholen ist. Rechts und links fallen sie ab, die kleinen Tipps und Tricks, die selbst wir noch nicht kannten und gerne mal in unseren eigenen Produktionen verwenden werden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören und beste Unterhaltung!

Abmischen & Effekte beim Mixdown

Nachdem wir zunächst die wichtigsten Effekte beim Mixdown herausfinden, ist klar: Am wichtigsten sind die Effekte, die gar nicht so offensichtlich als „Effekte“ wahrgenommen werden. So geht es um den Panning-Regler, um den Equalizer und schließlich natürlich auch um Hall sowie Delay. Wir sprechen über die Verwendung dieser Effekttypen auf diversen Spuren, die Herausforderung sie richtig einzusetzen und wann man besser darauf verzichten sollte.

Natürlich sprechen wir auch über die Kompression von Spuren, wie wichtig ein Kompressor für einen guten Mix überhaupt ist, und wann wir parallele Kompression einsetzen. Du erfährst, was ein Exciter macht, welchen Unterschied es zum Enhancer gibt und wo man diesen am besten verwendet. Zudem sprechen wir über das Pre-Delay beim Hall und ob sich Equalizer auch für das Mastering gewinnbringend einsetzen lassen.

Es wäre nicht der delamar Podcast, wenn es nicht auch so richtige Geheimtipps gäbe, die sonst eher selten zu hören sind. So kannst Du in Erfahrung bringen, welche Plugins unsere geheimen Waffen im Arsenal der Musikproduktion zum Mixdown sind.

Es ist ein spannender Podcast zum Abmischen geworden und wer noch tiefer einsteigen möchte, sollte sich mal das Mixing Tutorial anhören. Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

© delamar.FM