Highlights & Flops 2009 / Vocals synchronisieren & extrahieren #46

29. Dezember 2009

Entspannt bis hitzig kommt die heutige Folge daher. Wir besprechen die Highlights und Flops des Jahres 2009 in Sachen Musiksoftware und Musikequipment. Wir reden über die besten Artikel, Videos, Podcasts, News auf delamar und lassen das sich dem Ende zuneigende Jahr Revue passieren. Im Tipp der Woche geht es um ein kostenloses Brennprogramm aus Schweden. Für die Hörerfragen haben wir uns dieses Mal viel Zeit gelassen und besprechen das Synchronisieren von Vocals, preiswerte Musiksoftware für die Aufnahme von Ideen, extrahieren von Vocals aus fertigen Produktionen und wie man seinen Monitoringweg richtig aufbaut.

Eine spannende Folge!

Highlights & Flops 2009 / Vocals synchronisieren & extrahieren #46

Im Chat bei der Live-Aufzeichnung des Podcasts für Musiker hatten wir wieder eine Menge delamari mit dabei, denen wir an dieser Stelle wieder gebührend danken wollen. Wie schon bei den letzten Malen war es kaum möglich, den vielen Zeilen noch zu folgen. Danke an alle, die da waren – wir freuen uns auf kommende Woche.

Zum Ende des Jahres haben wir natürlich gerne die vergangenen Monate Revue passieren lassen und über die besten Neuheiten und Begebenheiten gesprochen. Es kamen auch sehr viele Anregungen im Chat, die wir auch gerne mit in den Podcast aufgenommen haben.

Hier die chronologische Zusammenfassung des heutigen Podcasts:

Highlights 2009 Musiksoftware

Jeder Podcaster und jeder delamari im Chat durfte seine persönlichen Highlights vorbringen. Und zum Vorschein sind einige Musikprogramme gekommen, die ich zumindest schon wieder vergessen hatte. Wir sprechen über die Updates von Cubase 5 und Logic 9, über die neue Technologie bei Celemony Melodyne editor, dem Bass-Plugin Spectrasonics Trilian, der Musikproduktionsumgebung Reaper und Motu BPM.

 

Highlights 2009 Musikequipment

Bei der Hardware schien es schon deutlich schwieriger zu werden, die Highlights herauszukristallisieren. Wir sprechen über die kleine schwarze Kiste unter Marc’s Bett, die Masterkeyboards Akai MPK49 und das neue Akai MPK88, den AKG Kopfhörer Klon Superlux HD-681, das Synthesizermodul Spectralis 2, die Beat Machine Native Instruments Maschine und den neuen Ableton Live Controller Akai APC40.

 

Die Flops 2009

Im weiteren Verlauf reden wir über die grössten Flops des Jahres, die Dinge, die gehörig nach hinten losgegangen sind. Es geht um das Comeback von Rockstar Robbie Williams, den Tod von Musikerlegende Michael Jackson, die Verlagerung des Supports von Cakewalk aus Deutschland, die Casting-Shows Popstars, DSDS (Deutschland sucht den Superstar), die Sendung Number One mit VJ Markus Kafka und natürlich auch den Eurovision Song Contest. Schliesslich geht es um die Pleite mit der Popkomm 2009 und den PR Gau mit dem Darmstädter Unternehmen DigiRights, das mit Geld verdienen aus Abmahnungen gegen Filesharer geworben hat.

 

Die Highlights 2009 auf delamar

Wir sprechen über die besten Artikel, News, Tutorials und Videos, die bei uns auf delamar veröffentlicht wurden. Wir reden über das Video Tutorial „Wie funktioniert ein Kompressor?“, in dem Markus erklärt, wie ein Kompressor funktioniert. Es geht um die Artikelreihe Audio Mastering von Autor Friedemann Tischmeyer, in der Du das Mastering deiner Musik erlernen kannst. Paul nannte die kostenlosen Freebies und free Samples sowie die Tipps und Tricks zum Thema Abmischen.

Wir diskutieren über die kontroversen Kommentare und Meinungen zu den Themen rund um das Musikbusiness und Musikmarketing. Natürlich sind wir auch mit dem Chat einer Meinung, dass dieser delamar Podcast für Musiker ein echtes Highlight bei delamar ist. Keine Frage, der Podcast ist auch uns Machern sehr stark ans Herz gewachsen.

 

Tipp der Woche

Im Tipp der Woche geht es heute um das kostenlose Brennprogramm CD Burner XP, das Du auf www.cdburnerxp.se herunterladen kannst. Ein echtes Leichtgewicht, das mit fast allen Formaten zurecht kommt und vor allem den Rechner nicht zumüllt.

 

delamar Hörerfragen

Zum Abschluss des Jahres beantworten wir die letzten Fragen, die sich hier noch aufgetürmt hatten. Es geht um das Synchronisieren von Vocalaufnahmen im Timing, wir sprechen über ein preiswertes Musikprogramm, um die eigenen Ideen aufzunehmen und diese ins Tonstudio mitnehmen zu können. Weiterhin geht es um Step Sequencer mit MIDI-Ausgang im Stile des alten Rubberduck und wir verraten dir, wie Du Vocals aus einer fertigen Produktion extrahieren kannst. Dazu gibt Tipps für das Monitoring während der Aufnahme, damit der Beat nicht zusammen mit dem Vocal aufgenommen wird.

 

Ja, das war ein spannender Podcast zum Ende von 2009. Wir wünschen dir viel Spass beim Hören und natürlich wünschen wir dir auch einen guten Rutsch! Auf dass Du wohlbehalten in das neue Jahr kommst und uns hoffentlich auch kommende Woche wieder bei der nächsten Folge des delamar Podcasts für Musiker in alter Frische begleitest.

Guten Rutsch!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

5 Kommentare

bei “Highlights & Flops 2009 / Vocals synchronisieren & extrahieren #46

  1. $hotty Balle Dez 30, 2009

    danke super tipps mit dem vocals synchronisieren, den trick mit den endkonsonanten kannte ich schon, der ist gut! bringt mir aber als rapper leider nicht viel. manchmal hab cih aber auch sänger bei mir sitzen, dann is das ok wenn die das so aufnehmen. ich habe bisher immer die vocals gecuttet. das is echt eine nervenaufreibende arbeit! deswegen würde ich gerne auch mal was neues in der richtung probieren und zwar vielleicht das von dir genannte timestretching. wäre nett wenn du darauf nochmal näher eingehen könntest, wie genau du das dann machst. schneidest du dann jedes wort zu einem einzelnen „gummistück“, wie du es etwa auch liebevoll gennant hast oder wie kann ich mir das vorstellen? ich glaube ein extra tutorial darüber wäre zuviel verlangt 0der …?

  2. michael Dez 30, 2009

    wegen Robbie Williams:

    der Track „Video killed the Radiostar“ ist nicht auf dem neuen Album!!! Außerdem kam dieses Thema nur auf, weil kein geringerer als Produzenten-Papst „Trevor Horn“ Robbies Album produziert hat. Und der hat ja damals bekanntlich das Original „Video killed the Radiostar“ gesungen alias The Buggles. Das ist die Story dahinter! :)

  3. Hallo Michael,

    danke für die Richtigstellung, mein Fehler.

    Gruß

    Paul

  4. Lars van Reenstrømen Jan 6, 2010

    War ja irgendwie auch Thema:

    How to remove Vocals in Ableton

    http://www.youtube.com/watch?v=4QilcEDRtRU

  5. Thomas Jan 8, 2010

    howdy,
    ich poste hier weil ich keine bessere Stelle gefunden habe. Ich höre die Podcasts immer im Auto. Die beste Methode, die öden Fahrzeiten mit Informationen zu füllen. Leider kann ich unterwegs nichts notieren und oft werden in den verschiedensten Beiträgen Produktnamen eingeworfen, die mich interessieren. Nun muss ich zu hause immer durch die ganze Stunde blättern um die Stellen wieder zu finden. Könntet ihr auf der Webseite alle angesprochenen Produkte namentlich in einer Liste aufführen? Das wäre für mich und vielleicht auch viele andere eine Riesenhilfe. Ich hätte aiuch noch eine brennende Frage, deren BEantwortung sicher auch andere Delamari interessiert…..aber wo kann ich hier eine Frage posten, die ja kein Kommentar zu irgendeinem Thema ist?
    Ansonsten: Ich libe den Podcast und wünsche euch für 2010 alles erdenklich gute.
    Thomas

© delamar.FM