HipHop Producing Tipps mit phreQuincy #98

4. Januar 2011

Wie vergangene Woche versprochen geht es im neuen Jahr genauso spannend weiter wie gewohnt. Heute gibt es einige hammerharte Tipps zum Producing von HipHop und anderen Musikstilen von Großmeister phreQuincy, der schon mit Künstlern wie Young Buck, Sido, Samy Deluxe, G-Unit, Curse, Azad, Shuko, Bazz Sultan Hengzt, Olli Banjo und Booba, mit dem er Platin bekommen hat. phreQuincy verrät uns in diesem Podcast das Geheimnis seines Erfolgs und worauf es ankommt, wenn Du es im HipHop-Business schaffen möchtest.

Da phreQuincy ein spannender Mensch ist, haben wir die gesamte Zeit nur mit ihm im Gespräch verbracht und verzichten diese Woche auf Kontrapunkt und Song der Woche. Diese holen wir kommende Woche aber auf jeden Fall nach!

Jetzt wünsche ich dir viel Spass beim Hören von Episode 98!

phreQuincy verrät uns seine Producing Tipps in Episode 98

Es ist eine spannende Stunde mit HipHop-Produzent phreQuincy aus Hamburg geworden, in der er einige seiner Producing Tipps für dich preisgibt. Erfahre eine Menge zu den verwendeten Synthesizern, den Musikprogrammen, den Instrumenten und vor allem zu seiner persönlichen Herangehensweise. Dazu gibt es noch einige Tipps in Sachen Beat Making und wie Du an die richtigen Leute im HipHop-Business kommst.

Zunächst möchten wir uns aber ganz herzlich bei allen delamari bedanken, die sich auch gestern zum Auftakt in 2011 schon so zahlreich im Live-Chat eingefunden haben und dann rege an der Gestaltung des Podcasts mitgewirkt haben. Vielen Dank auch an alle die delamari, die sich noch wesentlich zahlreichen den delamar Podcast wöchentlich herunterladen und uns ihren Input und ihr Feedback zukommen lassen. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit dir.

Natürlich möchte ich auch unserem Gast phreQuincy aka Quincy Jefferson aus Hamburg für das spannende Interview danken und die vielen Tipps, die er während der knappen Stunde herausgehauen hat. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel :)

Hier sind einige der Themen, die wir zusammen mit phreQuincy besprechen:

  • Unterschiede zwischen East- und West-Coast HipHop und deren Bedeutung für den deutschen HipHop
  • Wie finde ich meinen eigenen Stil beim Beat Making?
  • Welche Werkzeuge brauche ich, um gute Beats zu machen?
  • Warum sind Beats Beats und nicht etwa Instrumentals?
  • Welche Werkzeuge verwendet phreQuincy für seine Arbeit?
  • Wie wichtig ist gutes Musik Equipment zum professionellen Musikmachen?
  • Welche Bedeutung hat eine HipHop-Lebenseinstellung für den Erfolg im Musikbusiness?
  • Welchen Audio Computer verwendet Quincy für seine Arbeit?
  • Wie wichtig sind loopbasierte Musikprogramme für den HipHop?
  • Beat Making: Wie man seine Musik nach eigenen Vorstellungen formt
  • Vocal Arrangement für spannendere HipHop-Tracks

Das ist natürlich nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was wir in diesem Podcast mit HipHop-Produzent phreQuincy besprechen. In dieser Stunde erfährst Du noch eine Menge weiterer guter Tipps und Informationen, die dich bei deiner Arbeit im Musikmachen und produzieren inspirieren können.

 

Kontakt zu phreQuincy aufnehmen?

Ein sehr feiner Zug von Quincy war sein Vorschlag, sich Beats und Instrumentals der delamari anzuhören und gegebenenfalls den Kontakt zu dem ein oder anderen Rapper dort draußen aufzubauen. Das ist ganz im Spirit von HipHop und trägt auch dem delamar-Gedanken bei.

Wenn Du also deine Beats (nur als direkter Downloadlink!!!) an phreQuincy schicken möchtest, dann kannst Du das an folgende Email-Adresse tun: phrequincy//ät//delamar.de

 

So, und jetzt wünsche ich dir viel Spass beim Hören dieser Folge zum Thema HipHop-Producing & Beat Making!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

5 Kommentare

bei “HipHop Producing Tipps mit phreQuincy #98

  1. taikonaut Jan 5, 2011

    Hammer-Sendung. Komme zwar nicht aus der Hip-Hop-Ecke aber das war trotzdem ne echt tolle Sendung. Vielen Dank!

  2. Felix Jan 5, 2011

    Super Podcast! Genial, das hier auch mal Produzenten oder Künstler/Musiker aus dem Hip Hop Bereich zu Wort kommen und die allgemein klischeehafte Betrachtung urbaner Musik in ein besseres Licht rücken. Mehr davon :D

  3. oli sandammeer Jan 5, 2011

    habe es leider montag nicht geschafft. aber heute morgen schön brav angehört.
    es ist echt super, dass er nach seiner „ein oder anderen erfolgverbuchung“ noch so am boden geblieben ist. respekt phreQuincy.

    auch ich habe als rockproduzent noch wieder einiges an musikgeschichte mitnehmen können und das macht immer wieder spaß. ich hoffe ihr bleibt bei dem wort eine weitere sendung mit ihm zu machen ;).

    an dieser stelle sei auch noch einmal ein frohes neues euch allen zu wünschen.

    delamar macht weiter so, ihr aus dem headquater und auch die ganzen delamar(i) rekruten das draussen. auf ein weiteres voranbringendes jahr 2011.

    p.s.: mein support steht noch zur verfügung carlos… (songwriting-artikel)

    liebe grüße von der nordsee

    oli

  4. Patrick Pierson Jan 11, 2011

    hab das auch aufm mp3 player gehört… was ist das für ein schabende Geräusch zwischendurch? Klingt nach Nägelfeilen……

    Schönen Gruß und ich bin ein richtiger Fan euers Podcast.

    Patrick

© delamar.FM