NAMM 2011 Vorschau und Q&A Session mit Tipps & Tricks für das Homerecording #99

11. Januar 2011

Heute erwartet dich ein bunt gemischtes Programm, das sich von den Winter NAMM 2011 Neuheiten bis zu handfesten Tipps & Tricks für dein Homerecording erstreckt. Erfahre, welche neuen Produkte auf uns in Sachen NAMM warten, welche Gerüchte sich in der Zwischenzeit bestätigt haben und welche neuen hinzugekommen sind. Erfahre darüber hinaus noch das ein odere am Rande der amerikanischen Fachtagung.

Dazu kommen zahlreiche Tipps und Tricks für dein Homerecording von Abmischen über Producing bis zur Schlagzeugaufnahme und das Bearbeiten von grossen und arbeitsspeicherintensiven Projekten. Nicht zu vergessen der Kontrapunkt und das Gewinnspiel, das exklusiv im Podcast gefeatured wird.

Viel Spass beim Hören!

NAMM 2011 Vorschau und Q&A Session mit Tipps & Tricks für das Homerecording #99

Es ist wieder ein spannender Podcast, der heute auf dich wartet. In der Live-Aufzeichnung hatten wir wieder fast 80 delamari im Chat und weitere hatten sich noch eingeschaltet und lauschten den zu erwartenden NAMM Neuheiten. An dieser Stelle möchten wir uns natürlich bei allen bedanken, die sich wöchentlich live hinzuschalten oder sich den delamar Podcast am Dienstag herunterladen. Es werden stetig mehr, was wir natürlich wohlgestimmt aufnehmen als Lob an unsere Arbeit.

Inhaltlich hat dieser Podcast ein buntes Potpourri an Informationen, Tipps, Tricks und News für dich zu bieten.

NAMM 2011 Neuheiten – Die Vorschau

Morgen wird es mit der diesjährigen NAMM 2011 losgehen und die Musikbranche schielt schon gespannt über den Teich. Was wird uns diese Fachtagung dieses Jahr an Neuheiten bringen können? Wird es wieder eine echte Überraschung geben? Sind die besten Dinge bereits jetzt im Vorfeld schon bekannt geworden?

Erfahre in diesem Podcast die bereits bekannten NAMM Neuheiten und wie wir deren Innovationspotenzial einschätzen. Es geht um den M-Audio Venom, einem virtuell analogen Synthesizer, der mit eingebautem Audio Interface vielleicht das Einsteigermodell schlechthin werden könnte. Dann sprechen wir über die Neuheiten bei Orange Amps und den Kemper Profiling Amplifier, die neuen Behringer X32 Digitalmixer und das Bashing und die Hypes um die Marke, der neue Korg Kronos – Synthesizer, Workstation oder virtuell analoger Synth? – und dazu noch die Gerüchte um Ableton Live 9, Cubase 6, das Tascam Portastudio, Numark NS6 DJ Controller, Reloop Mission 3 auch DJ Controller, der Roland Fantom V und viele mehr.

 

Song der Woche

Der heutige Song der Woche kommt von der Band Crestfallen und nennt sich „Autumn Night“. Vielen Dank an den delamari Oli, der uns den Song eingesandt hat.

 

Kontrapunkt

Welcher Kontrapunkt könnte heute besser passen als die Gegenüberstellung von NAMM 2011 vs. Musikmesse? Eben, deswegen hör heute, welche Show wir bevorzugen.

 

delamar Hörerfragen

Wie schon in der Ankündigung geschrieben, haben wir für heute eine Menge Hörerfragen, die wir aufarbeiten wollen. Und hier sind die Themen, über deren Lösung wir uns im heutigen Podcast unterhalten:

  • Wie verändere ich die Lautstärke mehrere Kanäle in meinem Mixer zur selben Zeit? Erfahre zudem, welche Methode welche Vor- und Nachteile für dich bietet.
  • Einsteigerfrage: Wie kann ich meine Musik aus meinem Sequencer exportieren und auf eine Audio CD brennen?
  • Was mache ich, wenn meine Mikrofone schon den Eingangskanal zum Clippen bringen, obwohl ich den Gain-Regler noch nicht angefasst habe? Erfahre hier, wie Du dieses Problem lösen kannst.
  • Warum stürzt mein Audio Computer ab, wenn ich grosse Projekte bearbeiten? Erfahre, wie Du deinen Computer nach Problemzonen scannen kannst – unabhängig vom genutzten Musikprogramm
  • Beat Making: Muss ich den Kompressor auf meinen Einzelspuren anwenden, wenn ich Drums bearbeite oder reicht es, wenn ich einen Multiband-Kompressor auf die Gruppenspur lege?

Du siehst, es ist eine spannende Sendung geworden, in der Du auch noch an einem Gewinnspiel teilnehmen kannst. Erfahre alle Details zum Gewinnspiel im delamar Podcast – dieses Mal kündigen wir dies nur im Podcast an. Viel Glück bei der Auslosung!

Vielen Dank für das Einschalten und viel Spass beim Hören!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

5 Kommentare

bei “NAMM 2011 Vorschau und Q&A Session mit Tipps & Tricks für das Homerecording #99

  1. oli sandammeer Jan 11, 2011

    ja super gestern casting für unsere band gehabt hätte gerne mal das feedback gehört gibt es da ein log-file für den chat carlos?

    liebe grüße oli

  2. Dominic Jan 12, 2011

    Ich will nix gewinnen :-)
    Hoffentlich hab ich nächste Woche Früh schicht damit ich wieder dabei binn :-) Könnt Ja mit meinem Geschenk anstoßen zur 1000 . Sendung :-)

    Freu mich schon „!“

  3. Ich will den Behringer Mischpult-Teil kurz kommentieren: Behringer hat doch Midas geschluckt (letztes Jahr glaub´ ich), die ja nachweislich amtliche Pulte im Pro-Bereich bauen. Für zukünftige Mischpulte aus dem Haus Behringer lässt das doch zumindest darauf hoffen, dass das KnowHow mit einfließt…

  4. Carlos Jan 19, 2011

    Hallo und vielen Dank für die Kommentare schon einmal. Das Schlucken von MIDAS lässt wirklich hoffen, dass die ihre Produkte nochmals mit deren Technologie aufwerten werden.

    Interessanterweise ist mir vor wenigen Wochen zugetragen worden, dass ein Behringer Mischpult deutlich bessere Vorverstärker als ein preislich ähnlich gelagertes Audio Interface haben soll…was mich dann doch zum Nachdenken angeregt hat.

    Vielleicht weden wir uns mal eins zum Testen schicken lassen und der Sache auf den Grund gehen…mal sehen, was die Zeit sagt.

  5. Markus Jan 25, 2011

    Hey – das war wieder ein super interessanter und unterhasltsamer Padcast ;-)

    Ich habe auch sehr große Probleme mit Cubase 64 Bit und auch ständig Abstürze. Ist es nicht traurig, dass es z.B. ein Hersteller wie NI nicht schafft, seine Produkte auf 64 Bit umzustellen z.B. mit einem Update!
    Da hat man einen 64 Bit System – und arbeitet mit 32 Bit :-(
    Ich habe ja immer gehofft, dass Steinberg seine VST-Bridge verbessert – aber da das ja mit Cubase 6 immernoch nicht der Fall ist, werde ich mir die jBridge kaufen.
    Marias Tipp dazu war wirklich super – ich habe mal eine Demo-Version der jBridge ausprobiert und war einfach nur begeistert, wie stabil die läuft – es gibt plötzlich keine Probleme mehr!
    Letzendlich kann ich auch nur jedem empfehlen auf ein 64 Bit System umzustellen. Es ist nicht nur der größere adressierbare Speicher, sondern das ganze System läuft auch viel schneller.

    64 Bit System + 64 Bit Cubase = Müll
    64 Bit System + 64 Bit Cubase + jBridge = Wunder!

    PS: macht bitte weiter so – delamar ist großartig :-)

© delamar.FM