Facebook für Musiker / Songwriting / Winter NAMM 2010 Preview #48

12. Januar 2010

Der heutige Podcast war hitzig diskutiert wie kaum ein zweiter. Wir machen weiter mit dem Thema Songwriting und wie man am besten einen Song beginnt. Wir diskutieren die Frage nach der Bedeutung von Facebook für Musiker und die nachlassende Relevanz von MySpace. Natürlich gibt es einen Tipp der Woche und bei diesem kannst Du deine Musik in einem Online Game á la Guitar Hero spielen lassen. Wir verraten natürlich die Gewinner der drei Samplitde 11 Musikprogramme und verraten dir die besten bisher bekannten Neuheiten von der morgen startenden Winter NAMM 2010.

Hör rein, das lohnt!

Facebook für Musiker / Songwriting / Winter NAMM 2010 Preview #48

Montag Abend scheint ein guter Zeitpunkt zum Quatschen zu sein, denn im Chatraum steppte der Bär während der Live-Aufzeichnung des 48. delamar Podcast für Musiker und Musikbegeisterte. Die Zeilen flogen nur so vorbei und es kamen viele gute Ideen für den Podcast. Vielen Dank dafür an dich! Wir freuen uns bereits heute auf dich für kommende Woche!

Das waren die Themen in chronologischer Abfolge:

 

Songwriting Basics: Wie beginne ich meinen Song?

Wir setzen die Themenreihe Songwriting fort und sprechen darüber, wie wir unsere Kompositionen beginnen. Es geht um Inspiration, Stimmung, Akkorde spielen und Riffs schreiben. Wie funktioniert organisches Songwriting? Schreibe ich erst die Melodie oder dann den Text oder umgekehrt? Was ist besser: Alleine oder mit der Band Songs schreiben?

Wir sprechen weiterhin über den Unterschied zwischen konventionellem Songwriting und elektronischem Producing. Es geht um den Liegeton und die Harmonisierung und wir sprechen darüber, wie man seine Songs spannend wie einen Krimi macht. Spannungsaufbau mit Akkorden und Lyrics sowie der organische Songwriting-Prozess mit entsprechender Zielsetzung.

 

Selbstvermarktung für Musiker mit Facebook?

Im Bereich Musikbusiness diskutieren wir über die Bedeutung von Facebook im Marketing für Musiker und Bands. Wir besprechen Vor- und Nachteile, gehen auf die Rivalität von MySpace und Facebook ein und verraten dir, welches das bessere Werkzeug zur Selbstvermarktung ist. Was hat es mit der Filterfunktion auf sich und warum ist es nicht so dramatisch, wenn Facebook keine eigenen Player hat?

Es geht um den Datenschutz und die Veröffentlichung von privaten Daten in Facebook und warum das schlichte Design gerade der richtige Weg ist, um seine Musik an den Mann zu bringen. Warum Werbung auf Facebook schalten? Und welches könnte die Hammeridee für die Musikbranche sein, die alte Fans wieder zum Kauf von Musik inspiriert?

 

Tipp der Woche

Im heutigen Tipp der Woche erfährst Du, wo deine Musik bis zu fünf Millionen Mal von potenziellen Fan gehört werden kann. Jamlegend Ein fast schon süchtig machendes Online-Computerspiel für den Browser.
www.jamlegend.com

 

Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an alle delamari, die am Gewinnspiel teilgenommen haben. Die Gewinner der drei MAGIX Samplitude 11 Musikprogramme sind:

Christian Malinowski aus Hannover
Michael Wolf aus Traun, Österreich
Simon Sautter aus Reutlingen

Herzlichen Glückwunsch und viel Spass beim Musik machen!

 

Winter NAMM 2010: Sneak Peek!

Morgen geht es los und Du bekommst schon heute die besten Informationen aus der Vorrunde rund um die NAMM 2010. Wir sprechen über die 50 Neuheiten, die Behringer für die amerikanische Musikmesse angekündigt hat, über den abgefahren gut klingenden Synthesizer von Eowave Persephone markII und über das neuen MIDI-Keyboard für iPhone und iPod Touch von ION.

Des Weiteren spekulieren wir über die Gründe, weswegen Alt-Rocker Slash auf allen musikalischen Messen der Welt zu sehen ist und reden über das Gitarrenplugin IK Multimedia AmpliTube 3, das voraussichtlich morgen angekündigt werden wird.

 

Es ist ein überaus spannender Podcast mit interessanten Themen aus vielen Bereichen. Wir freuen uns auf dein Feedback!

Viel Spass beim Hören und vergiss nicht, dich als echter delamari bei Facebook einzutragen!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

4 Kommentare

bei “Facebook für Musiker / Songwriting / Winter NAMM 2010 Preview #48

  1. dieter Jan 19, 2010

    Soundcloud kannte ich noch gar nicht. Hab mir das gleich mal angesehen, versteh aber nicht so richtig, worums da geht.
    Könnt ihr das vielleicht mal genauer vorstellen? Was hat es zum Beispiel mit den Dropboxen auf sich?

  2. Lars van Reenstrømen Jan 30, 2010

    Hallo Dieter,

    Mit einer Dropbox kannst du jemanden deine Musik persönlich senden.

    Soundcloud ist ürigens grossartig um neue Leute kennen zu lernen. Ich habe dort einige mit denen ich mittlerweile in regen Kontakt stehe und kollaboriere. Allerdings ist es tatsächlich so, das es überwiegend Produzenten sind die sich dort tummeln und weniger „Fans“.
    Allerdings muss man 1. nicht zwangsläufig angemeldet sein um zu konsumieren und 2. kommt noch eine Auth ala Twitter/Facebook/Open ID oder über die Soundcloud eigene API. Dann kann man auch mit vorhandenen Accounts auch dort zugreifen.

    Und ich gebe dem Sprecher recht der von vielen Playern sprach. Es gibt eine rapide wachsende Anzahl an Konsumenten die aktiv über Facebook SC Player einbinden.
    Es gibt mittlerweile einige Custom Player die Playlisten anlegen können.

    Soundcloud hatte den Break even Point im Sommer letzten Jahres und vor ein paar Tagen den zigtausendsten User.
    Nachdem was bei denen los ist und wie die neue Dinge implementieren, scheint es jedesnfalls keine kleine Gruppe zu sein.
    Lasst mal eine twitter search auf „new soundcloud“ profil laufen und staunt.

    L.v.R.

  3. Lars van Reenstrømen Jan 30, 2010

    Nachtrag… oder einefach den hashta #soundcloud… geht auch ab. ich hab da pro 30 sekündigen abruf meistens um die 3 – 4 treffer. bedenkt man das nur ein bruchteil der user twitter einbindet…

© delamar.FM