Gitarrensound auf der Bühne II – DG006

30. März 2013

Kann man innerhalb von einer halben Stunde ausreichend über den Livesound einer Gitarre auf der Bühne sprechen? Selbstverständlich nicht! Deshalb setzen in der sechsten Folge von delamar Guitar unsere Moderatoren Jens, Henry und Carlos das Thema der vorherigen Folge fort: Bühnensound Teil II – die Gitarre auf der Bühne. Diesmal geht es schwerpunktmäßig um den Soundcheck als solchen und das Programmieren von Gitarrensound bzw. die Einstellungen am Gitarrenverstärker.

Viel Spaß beim Hören!

Bühnensound Teil II – delamar Guitar DG006

Du hast es sicherlich schon einmal selbst erlebt: Mit Blut, Schweiß und Tränen hast Du Dir Deinen optimalen Sound zuhause oder im Proberaum zurecht geschraubt, alles stimmt und Deine Gitarre klingt so perfekt, wie selten zuvor. Und dann kommst Du zum Gig und es klingt alles anders oder der FOH kommt so gar nicht mit Deinen vorprogrammierten Einstellungen zurecht.

Was ist geschehen?

In dieser Folge wollen wir Dich darüber aufklären, dass das heimische Wohnzimmer, das Tonstudio, der Proberaum und schließlich die Bühne soundtechnisch unterschiedliche Welten sind. Was für die eine Location gut klingt, ist für die andere schlichtweg der Graus.

Auf was Du genau achten kannst und sollst, wenn Du Deinen Amp für die Bühne einstellst, wird in dieser Folge genau besprochen: Wie hoch solltest Du die Verzerrung einstellen, wie sieht es mit der Einstellung der Equalizer aus, solltest Du zur Anpassung von cleanen und verzerrten Sounds einen Kompressor nutzen etc. Letztendlich kommt es auch auf die gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem FOH an, wenn es live gut klingen soll. Ein partnerschaftlicher Ton zwischen Band und Tontechnik ist die halbe Miete. Und ab und an ist es auch nicht verkehrt, sich vom FOH Tipps und Vorschläge zur Einstellung Deines „Heiligen Grals“ einzuholen.

Übersicht Gitarrensound auf der Bühne II

  • Modeling und Sounds programmieren
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem FOH
  • Der Soundcheck: Welche Songs?
  • Cleane Sounds und Kompressor
  • Soundtechnisch zwei verschiedene Welten: Proberaum vs. Stage
  • Einstellungen am Amp
  • Hard, Harder, Metal: „Gescoopte Mitten“
  • Wie viel Gain verträgt Dein Livesound?
  • Monitoring: In-Ear vs. Wedgets

Wir interessieren uns brennend für Deine Tipps und Tricks rund um den optimalen Bühnensound. Was machst Du, was wir anders oder gar nicht besprochen haben? Wenn Du uns hier einen entsprechenden Kommentar hinterlässt, können wir und alle Hörerinnen und Hörer gemeinsam diskutieren, damit es beim nächsten Gig bestimmt besser wird. Stay tuned & ROCK ON!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

© delamar.FM