Analog vs. Digital – DG093

25. Juli 2015

Diese Ausgabe von delamar Guitar beleuchtet das vieldiskutierte Für und Wider von analoger und digitaler Technik. Als Einstieg dienen uns die Verdienste von Tom Scholz, Gründungsmitglied und Multiinstrumentalist der Band Boston – dem Erfinder des kleinen analogen Amps und Multieffekts »Rockman«. Gute Unterhaltung!

delamar Guitar #93 – Analog vs. Digital

Anfangs streifen wir verschiedene Effekte aus den 70ern und 80ern – als das Digitale noch in den Kinderschuhen steckte. Später im Verlauf der Sendung werfen wir angesichts der heutigen Techniklandschaft immer wieder die Frage auf, was noch analog und was schon digital realisiert wird.

Effekte aller Art von diversen Herstellern kommen zur Sprache, an passender Stelle jeweils mit ihren charakterbildenden Eigenheiten der verbauten Analog- oder Digitaltechnik.

Wie arbeitest Du mit analogen und/oder digitalen Gerätschaften? Welche Vor- oder Nachteile siehst Du hie und da? Wir freuen uns über deine Erfahrungen und dein Feedback zur aktuellen Sendung – Dein Team von delamar Guitar.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

5 Kommentare

bei “Analog vs. Digital – DG093

  1. tthorsten Jul 27, 2015

    Website zu Rockman

  2. Mein Lieblingsamp ist mein Blues Junior – mit diversen analogen Effekten. Ein echter analoger Klassiker – ein wunderbares Stück Röhrentechnik.

    Aber ich habe auch einen Fender Mustang III – ein digitaler Modelling-Amp ohne Röhre(n). Was der an Sounds und Effekten bietet ist erstaunlich. Die meisten klingen auch sehr „analog“ oder zumindest gut und sind kaum zu unterscheiden von diversen analogen Amps und Tretminen – und man hat alles dabei in einer dazu noch sehr gut zu transportierenden Kiste. Dazu noch günstig – ich finde den ideal für mobile Gitaristen (und Anfängern, die mal alle möglichen Effekte ausprobieren wollen). Dazu kommt, das man ihn fast ohne Klangeinbuße auf Schlafzimmerlautstärke runterregeln kann.

  3. Hi

    http://www.rockman.fr/Menu/Menu.htm

    Gruss
    Henry

  4. Joe_CGN Jul 31, 2015

    Coole Sendung. Und das was Henry gesagt hat zum Thema „erneuter Erwerb von bereits verkauftem Equipment“ kann ich nur unterschreiben:

    In regelmäßigen Abständen gehe ich auf die Jagd nach Gitarren, die ich irgendwann einmal verkauft habe, nur um mich dann, wenn ich sie (oder ein äquivalentes Modell) wieder in meinem Besitz habe schmerzhaft daran zu erinnern, was einst der Grund für den Verkauf war. Manchmal sollte man seinen eigenen alten Entscheidungen eben einfach vertrauen und sich den verklärten Blick zurück schenken.

  5. patrick Aug 1, 2015

    Schön mal wieder einen der gitarrenstimmer zu hören… ladet ihn doch öfter ein. …. würde mich freuen.

    Ich han auch joer beo mir viele analoge und digitale teile. Mir fällt da immer auf das man bei den analogen schneller zu einem guten sound kommt als bei den digitalen. Ich hab da ein zoom g1on den nutz ich gerne für kleine jam sachen auf der couch (eingebauter looper) und noch einen line6 m5 den ich so zum rumspielen nehme. Auch cool. Verzerrt geht bei beiden auch ist aber irgendwie aufwändiger einen guten sound zu finden….

© delamar.FM