Philosophie in analog & digital I – DG103

7. November 2015

Zuweilen sind die Begebenheiten im Leben eines Gitarristen oder Bassisten so kurzweilig, aufregend oder musiktechnisch von Interesse, dass sie Stoff für eine Folge von delamar Guitar bieten. In dieser zweigeteilten Episode gibt es nicht ein Thema, sondern mehrere kleine. In Teil I berichten Markus und Karsten davon, was sie kürzlich umtrieb.

delamar Guitar #103 – Philosophie I

Den Anfang macht Markus. Er spricht über seine Erlebnisse in Österreich – in seiner Funktion als Berater für einen Musikverrückten, der in seiner opulent ausgestatteten Skihütte Live-Musik mit drei Exemplaren des Axe-Fx II XL macht. Von der bombastischen PA-Anlage ganz zu schweigen.

Dann ist Karsten an der Reihe. Witzigerweise berichtet er vom Mitbewerber des erwähnten Geräts, nämlich vom Kemper Profiling Amplifier. Im Detail geht es ihm um die frische Firmware – eine der Neuerungen hat ihn wirklich aus den Socken gehauen. Und welche wäre das? Richtig geraten, dies erfährst Du nur im Podcast. :) Jetzt einschalten!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

3 Kommentare

bei “Philosophie in analog & digital I – DG103

  1. patrick Nov 21, 2015

    Hi. Mal kurz zwei Fragen an Markus
    Kannst du mal den boxensim unterschied zwischen neuer und alter Version aufnehmen.

    Hast du schon mal das line6 helix bzw das bodenmulti fx8 von fractalaudio spielen können? Sehe ich das richtig dass da gar keine ampsjms drin sind?

    Gruß pat

  2. Markus Hohmann Nov 22, 2015

    @Patrick: Hilf mir auf die Sprünge: Was meinst Du mit alt vs. neues IR Format? Ultra-Res vs. High-Res in der Axe-Fx Welt? Der Unterschied ist marginal und kommt je nach IR mehr oder weniger zur Geltung. Die höhere Auflösung macht sich insbesondere im Bassbereich bis ca. 200Hz bemerkbar, weil vor allem in diesem Bereich die höhere Auflösung zum tragen kommt. Je nachdem, wieviel Content in der IR in diesem Frequenz-Bereich vorhanden ist, hört man geringfügige Unterschiede, vor allem unter höheren Lautstärken und adäquater Abhöre. Kann subtil ausfallen, macht keinen night&day Unterschied.

    Das Helix hatte ich noch nicht selber in den Fingern. Das FX8 auch nicht, welches ein reines Multieffekt ist und für 4CM optimiert ist. Das kommende AX8 wird wiederum Amp+Cab-Sim an Board haben und dürfte dann vom Format, Prozessorleistung und Preispunkt am ehesten eine direkte Alternative zum Helix sein.

  3. Patrick Nov 22, 2015

    Hallo Markus,
    du hast doch erzählt, dass es da eine neue Art gibt, die dann besser klingt, also natürlicher oder wie auch immer…
    Hätte mich mal interessiert, was du zum Helix sagst, da du dein Axe Fx ja aus dem FF zu kennen scheinst…
    Gruß
    Patrick

© delamar.FM