Das Wah-Wah – DG095

8. August 2015

Das Wah-Wah (manchmal einfach nur »Wah« genannt) ist ein Effekt, der von Jim Dunlop aus der Taufe gehoben wurde. Ursprünglich für Bläser konzipiert, hielt es dann aber auch und gerade in die Gitarrenwelt. Was ein Wah-Wah macht, wie Du es einsetzt und allerlei (gebrauchs-)technische Aspekte darüber hinaus erfährst Du in dieser Folge von delamar Guitar.

delamar Guitar #95 – Das Wah-Wah

Jimmy Henrdrix ist wohl noch immer der bekannteste Nutzer dieses Effekts. Erwähnt werden müssen aber auch Stevie Ray Vaughn, Joe Satriani oder Steve Vai. Die Genres, in denen Wah-Wah-Pedale benutzt werden, reichen von Jazz über Funk bis hin zu Rock und Heavy Metal.

Was ist eigentlich ein Wah-Wah? Wie funktioniert es? Wie setzt Du es ein? Sollte man ein analoges oder ein digitales Effektpedal dieser Kategorie verwenden? Diese und weitere Fragen beantworten wir im ersten Teil der 95. Episode.

Weiterhin sprechen wir über das Pedal als grundlegendes Steuerungsteil des Effekts und die MIDI-Anbindung. Außerdem kommt zur Sprache, wann ein günstiges Wah reicht und wann Du vielleicht doch etwas mehr investieren solltest.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

2 Kommentare

bei “Das Wah-Wah – DG095

  1. Roland Horras Aug 8, 2015

    The first wah pedal was created by Brad Plunkett at Warwick Electronics Inc./Thomas Organ Company in November 1966.
    Quelle: wikipedia.com

  2. Thanks for the Info ?

    Greetz
    Henry

© delamar.FM