Vocal Recording von A bis Z (Teil 1) #182

14. August 2012

Im heutigen Summer Special geht es um das Thema Vocal Recording, Du erhältst ein wahres Feuerwerk an Tipps & Tricks für deine Gesangsaufnahmen im heimischen Tonstudio. Wir gehen dazu das Thema systematisch von Anfang (A) bis Ende (Z) durch. Du kannst dich auf eine spannende Sendung freuen und auf bessere Vocalaufnahmen in der Zukunft.

Viel Spaß beim Hören!

Tipps zu Vocal Recording & Gesangsaufnahmen #182

Unsere Summer Specials sind dafür bekannt, einzelne Themen etwas tiefgehender als im normalen Live-Betrieb aufzunehmen. Und da war es einfach an der Zeit, sich mit Gesangsaufnahmen, Vocals und Sprache im Allgemeinen auseinanderzusetzen. Neben den Tipps & Tricks, die auch sonst gerne mal zwischen den Zeilen gefallen sind, wirst Du in den folgenden Minuten der 182. Episode eine ganze Latte von Ratschlägen erhalten, die bisher ungehört waren.

Wir beginnen mit der Positionierung eines Mikrofons vor dem Sänger, Rapper oder Sprecher, gehen über die Wahl des Mikrofonstativs bis zu vielen kleinen Details, die die Klangqualität deiner Aufnahmen verbessern können. Natürlich werden auch verschiedene Techniken für das Vocal Recording benannt und bildlich geschildert.

Wie im Titel bereits angekündigt, handelt es sich um den ersten Teil der Sendung. In dieser behandeln wir die Grundlagen für eine gute Aufnahme, die Basis für die Sendung der kommenden Woche. In jener werden wir noch auf eine Menge weiterer Tipps & Tricks eingehen, die etwas fortgeschrittener sind.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören der aktuellen Sendung und freue mich auf deinen Kommentar unter den Shownotes.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

10 Kommentare

bei “Vocal Recording von A bis Z (Teil 1) #182

  1. Ninjacat Aug 15, 2012

    Matthias ist der Beste!

  2. Andreas Franke Aug 16, 2012

    Das war ja mal ziemlich kurz heute… ;-)

  3. Hallo,

    toller Podcast zum Thema Vocalrecording! Habe zu der Aufhängung des Mikros noch eine Frage/Anmerkung: Schon oft habe ich gelesen, dass es bei Röhrenmikros besser sei, dies kopfüber am Stativ zu befestigen. Ist da etwas dran?

    LG,
    Mic

    • Carlos Aug 17, 2012

      Das einzige, was ich mir hierzu vorstellen kann ist, dass die Abwärme der Röhre bei dieser Variante nach oben anstatt an der Kapsel vorbei entweicht. Denke aber, dass die Hersteller durchaus in der Lage sind für solche Fälle vorzusehen.

  4. Für den nächsten Teil habe ich die Frage, wie man Vocals richtig doppelt. Müssen diese ganau über den Mains liegen oder leicht verstimmt. Vielen Dank! :-)

    • Carlos Aug 17, 2012

      Lies mal hier: https://www.delamar.de/recording/vocals-doppeln-tipps-tricks-und-die-geheimen-handgriffe-der-profis-5341/

  5. Michael Schommer Sep 30, 2012

    Bezüglich der Mikrofonaufhängung habe ich mir erklären lassen, wie Carlos schon vermutet, dass die Wärme der Röhre für einen aufsteigenden Luftstrom sorgt, der dann an der Kapsel vorbei zieht und man dies dann als ein Rauschen wahrnimmt. Deswegen hat man Röhrenmikrofone mit der Kapsel nach unten aufgehängt. Mag sein, dass dies bei neueren Röhrenmikros kein Problem mehr ist. Leider weiß ich aber die Quelle dieser Info nicht mehr.

  6. travis bickle Feb 15, 2013

    feine sache.. total witzig, wenn jemand etwas von drahtbügel&nylons erzählt und man sich direkt 10 jahre zurückversetzt fühlt ;-) genauso macht man es, wenn das geld zwar knapp aber kreativität und einfallsreichtum ausgiebig vorhanden ist ! *TOP*

  7. Raphael Feb 26, 2013

    Cooler Poddi!!! Hat mal wieder Laune bereitet beim Kinderwagen durch die Gegend schieben…
    Kurze Frage zu dem MJ Trick:
    Wurde der besagte und ominöre Trick dann Mono mit einem Mikro aufgenommen oder danna auch Stereo (z.B. AB), so dass man über die Position vor dem Mikro seinen Platz im Panorama bekommt? Muss ja wohl fast, oder?

    Grüße vom Füß des Schwarzwalds…

  8. Sockengolfer Nov 23, 2013

    Wäre ein Grund für das Mikrofon von oben nicht auch der, dass Pop-Laute nicht so stark auf dem Mikro auftreffen, weil man ja quasi unten drunter durch Poppt? So könnte man dann auch auf den Popschutz verzichten.

© delamar.FM