Vocal Mixing Tricks #298

30. Dezember 2014

Hör heute, welche Tricks es zum Abmischen von Vocals gibt – ein weites Feld, denn die Mixing-Werkzeuge sind zahlreich und Stimmaufnahmen ein recht empfindlicher Gegenstand der Musikproduktion. Aber keine Bange, Matthias, der alte Crack, offenbart einen guten Teil seines Wissensschatzes zu diesem Thema und Du erfährst, welche Tools er verwendet. Viel Vergnügen!

Podcast #298 – Vocal Mixing Tricks

Wir gehen hier von der Basis einer guten Aufnahme aus – Recording-Techniken sollen schließlich nicht das Thema sein, sondern einzig und allein das Mixing. Es folgen unsere Tipps für erste grobe Bearbeitung bzw. Editierung in der DAW. Dann geht es weiter mit der Nutzung von Transienten-Designern, die bei Vocals durchaus das Zeug dazu haben, als Ersatz für reguläre Kompressoren herzuhalten und feine Ergebnisse liefern.

Alles Weitere erfährst Du nur, wenn Du dir ein wenig Zeit nimmst und unseren 298. Podcast hörst. Es gibt noch so einiges zu erzählen…tune in! Übrigens: Was sind deine besten Tipps zum Abmischen von Vocals? Gespannt wie ein Flitzebogen: Dein Team von delamar.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

Ein Kommentar

bei “Vocal Mixing Tricks #298

  1. Slashgad Dez 30, 2014

    Ganz schön viel Zeugs für so ein Vocal – aber ist wohl schon korrekt. Übrigens, den TRANSIET MASTER gibt es bei NATIVE INSTRUMENTS für 99 Steine einzeln, ist aber auch in KOMPLETE drin.
    UAD-Karte ist mir zu teuer, aber gibt ja auch vieles z.B. bei WAVES. FAIRCHILD PULTEC EQ. Nur wo ist der LA 2A bei euch?!

    Der EVENTIDE ULTRA CHANNEL, eine Mischung aus Gate, Kompressor, EQ, MICRO PITCH SHIFTER und DELAY – damit allein kommt man auch schon ziemlich weit.

© delamar.FM