Tipps für dein Song Arrangement & deine Produktion #101

27. Januar 2011

Wenn nicht schon das Thema für eine ganz besondere Sendung sprechen würde, dann wäre es die einzigartige Kombination von Moderatoren, die den heutigen Podcast zu einer bemerkenswert spannenden, aufregenden und informationsreichen Show gemacht hätte. Erfahre ein wahres Feuerwerk an Tipps für deine Musikproduktion, insbesondere zum Thema Song Arrangement. Dabei geht es hier nicht nur um das Arrangement im klassischen Sinne im Songwriting, sondern auch um Recording, Producing von Instrumentals oder Pop-Songs und darüber hinaus.

Dazu gibt es einen Song der Woche, eine Menge Spass und Lacher und…lass dich einfach positiv überraschen!

Tipps für dein Song Arrangement & deine Produktion #101

Das Internet hat uns viele kleine und grosse Verbesserungen ins Leben gebracht. Was das Radiomachen in Form von Live-Podcasts angeht, bieten die verfügbaren Tools aber neben der den schönen Funktionen noch einige Tücken. Und so kommt es, dass in diesem Podcast mit Maria, Paul und Matthias Ö. zwar drei Moderatoren anwesend waren, jedoch nur zwei dieser die Sendung bestritten haben. Warum das so war, das erfährst Du am Ende der heutigen Show.

Das Thema und das Moderatoren-Roster waren jedenfalls schon äusserst spannend angelegt und so erfährst Du heute eine Menge Tipps für dein Song Arrangement. Dabei ist nicht nur das Arrangement im klassischen Sinn beim Songwriting gemeint. Sondern einfach alles, was zum Songaufbau benötigt wird und wie sich einzelne Parts auf das Gesamtkonstrukt auswirkt.

Hier sind einige der heute angesprochenen Themen:

  • Radio machen und Radiotechnik
  • Die heissesten News der Woche
  • Einfluss von Plugins auf den eigenen Produktionsstils
  • Musikproduktion von der Entstehung der Songs bis zur fertigen Aufnahme
  • Welchen Einfluss hat das Arrangement auf die Wirkung eines Songs?
  • Warum ist in so vielen Instrumentals kein Platz für die Vocals?
  • Ist eine Hook oder die Struktur wichtiger?
  • Inwiefern ist die Musikrichtung richtungsweisend für das Song Arrangement?
  • Wie entsteht das Song Arrangement?
  • Hat die Länge einen Einfluss auf die Spannungskurve?
  • Klingen alle Songs gleich, wenn mehrere Songwriter daran arbeiten?
  • Vorproduktion – notwendiges Übel?
  • Woher die Inspiration für das Song Arrangement nehmen?

Das sind natürlich nur einige der angesprochenen Themenbereiche. In der knappen Stunde erfährst Du noch viele, viele, viele Tipps, Anregungen und Ideen, die dich schon in deiner nächsten Produktion beflügeln können.

Viel Spass beim Hören und wir freuen uns, wie immer, auf dein Feedback!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

5 Kommentare

bei “Tipps für dein Song Arrangement & deine Produktion #101

  1. ich kämpfe mich grad wirklich durch binjetz bei 30 minuten
    aber das geklackere und diese atmer rauben mir den letzten nerv oO
    was isn da nur los?

    ansonsten hoch intressant was ihr zusagen habt !

  2. Julian Feb 16, 2011

    Ist mir auch aufgefallen… teilweise extrem übersteuert und mitten-lastig. Bei 30:00-30:49 habe ich das Gefühl die Koksen um die Wette :-) Dennoch trotz anstrengender Geräuschkulisse ein interessanter Podcast.

  3. Matthias Feb 16, 2011

    Ja, in dieser Folge lief die Technik nicht wirklich rund… Du hörst da im Hintergrund einen Aufnahmeleiter, der versucht ein Audioproblem zu lösen und der dabei nicht damit rechnet, auf der Aunahme zu sein! Leider war dem nicht so… Wir wollten die Folge eigentlich weglassen, aber da so viele delamarr nachgefragt hatten, haben wir uns doch entschieden, sie online zu stellen.
    Beim ZDF ging das natürlich nicht! ;-)

    • Julian Feb 16, 2011

      @Matthias

      Ich finde es auch gut das ihr die Folge trotzdem nicht habt unter den Tisch fallen lassen. Wäre zu schade gewesen denn die Infos und Themen waren ja dennoch absolut hörenswert – und technische Probleme treten überall auf – das ist oft höhere Gewalt :-)

  4. Mike Neuse Feb 22, 2011

    quali ging doch das bischen geraschel störte mich nicht. War super Informativ. Danke

© delamar.FM