Tech-Talk & Trendschau #111

10. April 2011

Die heutige Show fällt mal so richtig aus dem Raster, denn heute gibt es eine Premiere. Zum ersten (und vielleicht letztem) Male in der Geschichte des delamar Podcasts für Musiker und Musikbegeisterte haben wir eine fast 100%ige Wiedergabe des Live-Podcasts als Upload. Bis auf den Chat vor und nach der Aufzeichnung kannst Du alles, ungekürzt hören.

Heute hörst Du einen ausgereiften Tech-Talk zum Thema Musik Equipment und danach erhältst Du einen Kommentar zur aktuellen Lage der Medienlandschaft sowie die Entwicklung derselben der letzten Jahre. Erfahre mehr zu unserer Sicht der Dinge, wie wir die Trends der nächsten Zeit sehen und vieles mehr…

Viel Spass beim Hören!

Tech-Talk & Trendschau #111

Mit einigen Tagen Verspätung (aufgrund der Frankfurter Musikmesse) kommt der Upload zum 111. Podcast für Musiker und Musikbegeisterte. Wir hatten eine gute Zeit bei der Aufzeichnung mit vielen delamari im Live-Chat und haben heute die Sendung ohne Schnitte und in voller Länge online gestellt. Inhaltlich gibt es eine Menge Tech-Talk rund um die aktuellen Trends der Musikbranche, die Musikmesse und natürlich auch die neuen Musikinstrumente.

Erfahre zudem mehr über das Thema Kundenservice (das durchaus auch dich betrifft, denn dein Publikum ist dein Kunde) und wie sich die Medienlandschaft in den letzten Monaten und Jahren entwickelt hat. Diese Folge fällt sicherlich etwas aus dem üblichen delamar-Raster und ist daher auch besonders spannend zu hören.

Ich wünsche dir viel Spass beim Hören und bis kommende Woche!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

10 Kommentare

bei “Tech-Talk & Trendschau #111

  1. Dominic Apr 11, 2011

    Schlechter Potcast :

    GRUND :

    1. Es wird hir gesprochen was man auf der Musikmesse machen … ( und sie is schon rum )
    2. —
    3. Bin gespannt ob Carlos sich an mein Gespräch erinnern kann … ( Wegen Skype )
    4. Carlos spricht “ Die großen Hallen “ Wo bei er gesagt hat “ Ich bleibe in den beiden Hallen “ tztztztz

    u.s.w.


    Schade … Cool wäre gewesen diesen Potcast am Montag zu speichern und dann hätte jeder User hören können wie wo was los geht …
    Das Team Delamar ist viel rumm gelaufen und Kinbaly hab ich nicht getroffen wobei ich alle 4 Tage auf der Messe war !
    Schade …
    Aso Carlos ist mit einem ipad rumgerannt und hatte sehr viel streß … … Und ab und an war er generft :- ) Nun ja augen auf bei der Berufs wahl .. Ich war auch erstaunt wie Groß Carlos ist :-) ..
    Also Bis bald …
    CU

    • Carlos Apr 11, 2011

      Dominic, ich freue mich über jedes Feedback und konstruktive Kritik ist bei delamar ebenfalls erwünscht. Nach unserem Gespräch auf der Musikmesse finde ich die Reaktion aus deinem Kommentar aber überaus schade und kann diese auch nicht wirklich nachvollziehen.

      Wie ich dir in Frankfurt schon mitteilte, haben wir mit den Vorbereitungen zur Musikmesse so viel um die Ohren gehabt, dass keine Zeit war, diese Folge zeitnah zu veröffentlichen. Niemand ärgert das mehr als uns selbst, die wir hier unsere Zeit hinein investieren.
      Die Folge komplett unter den Tisch fallen zu lassen, wäre sicherlich die schlechtere Variante gewesen.

      Ich habe mir darüber hinaus erlaubt den zweiten Punkt zu entfernen. Das ist nichts, was wir hier öffentlich machen müssen.
      Zudem scheint es mir, als hätten wir uns gänzlich missverstanden.

      Was Du mit den Punkten 3 und 4 meinst, ist selbst mir nicht klar.

  2. Thomas "thommytulpe" Nimmesgern Apr 11, 2011

    Hallo!

    Soooo schlimm find‘ ich’s nun nich‘, dass der Podcäst später als sonst kommt.
    Es mag schade sein, dass er nicht vor der Musikmesse erschienen ist; aber trotzdem seh‘ ich mal mindestens drei Gründe, warum der Podcäst auch im Nachhinein interessant zu hören ist:
    – wer nicht zur Musikmesse kommen konnte, erfährt hier etwas, was er vorher nicht wusste;
    – die delamari-Runde is‘ immer wieder lustig anzuhören, egal wann man sie hört; :-)
    – bislang ist _jede_ Folge aus dem Podcäst erschienen, da wär’s irgendwie inkonsequent, eine Folge wegzulassen (die ganz alten Folgen kann man ja auch herunterladen, auch wenn die schon teilweise überholt sind – quasi als Dokument der Zeitgeschichte).

    Kurzum: Podcäst gut! ;-)

  3. Heyo – höre gerade vom 111er den anfang – zum thema „wir machen druck“ – hab GENAU das gleiche erlebt…..
    absolutester saftladen! ….. datum falsch gelesen… ha ha ha….
    freche ansagen, ist im druck… kann nicht sagen wann das fertig ist …. usw. usf. ….

    im übrigen – eure gesamte podcastgeschichte – s u u p e r !!!

    weiter so !

    Lieb`s Grüßle aus dem Frankenwald !

  4. Dominic Apr 12, 2011

    Ich mal eben …
    Ich finde es allerdings gut das dieser potcast ( nach meinem wissen ) nicht geschnitten worden ist und das ist gut weil ich genau weis was in dem Live Chat am Montag so ab geht !!! Wer es noch nicht weis unbedingt am Montag ab 21 uhr LIVE Chat !!!!

    Bitte Delemar denkt mal über einen Vorschlag nach
    Nächstes Jahr einfach User los schiken mit ner Kamera und mikro und somit zu sehen was User auf der messe so Interesanntes sehen …

    Ich würde mich kostenlos zur verfügung stellen :-) < Ihr dürft dann auch das Copyright zeugs raus schneiden :)
    Gruß Dominic … Bitte delamar.tv weiter posten und schaut auch mal auf delamar.de !!!!
    Gruß vom großen FAN !!!

  5. Chris Apr 14, 2011

    Hallo ,
    ich hab seit einigen wochen jedesmal das problem das der podcast immer doppelt so schnell abgespielt wird..
    In eurem flashplayer läuft der ganz normal aber sobald ich den auf meinem mp3 player lade hab ich das problem, das war und ist bei den älteren folgen nicht so, nur bei den neuen.ich muss die jetzt jedesmal ersmal in meinem sequenzer öffnen und neu exportieren damit das geht.

    wäre schön wenn man das irgendwie wieder so machen könnte wie es vorher war,weil ich mir die folgen eig gerne auf meinem weg zur arbeit anhöre, aber ich leider meistens keine zeit morgens habe alles nochmal neu umzuwandeln..

    ansonsten alles top,, ich liebe delamar, macht weiter so.

    • Carlos Apr 15, 2011

      Hallo Chris,

      danke für dein Feedback. Meines Wissens haben wir nichts verändert und nutzen seit eh und je dieselben Programme für die Verarbeitung.

      In meinen Playern (iPod, iPhone, Noxon, Winamp) konnte ich bisher auch noch nichts feststellen. Hast Du mal probiert, ein Update für deinen Player herunterzuladen?

      Herzliche Grüße
      Carlos

  6. Maria Apr 15, 2011

    @Chris: hast du nen Ipod/Iphone? Da gibts nämlich ne „Einstellung“ die Podcasts mit doppelter Geschwindigkeit abzuspielen…das stellt sich malnchmal von selbst um…..nur so als Tip ;-)

    Lg,
    Maria

  7. Der Ecoluddit Apr 19, 2011

    Zum Thema „Pressemitteilung und PR als redaktionelle Inhalte“: Das Problem besteht mit wachsender Tendenz bereits seit Jahren und das Verhältnis zwischen Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit ist auch standardmäßig Teil eines Journalistmus-/ Publizistikstudiums (-> „zum Interdependenzverhältnis von Marketing und Journalismus“: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlichkeitsarbeit)

    Gerade Onlinemedien und Blogs reichen den Waschzettel einfach via Copy/Paste durch und betonen damit – wie Ihr auch schon im Podcast festgestellt habt – den „Newscharakter“ zu Ungunsten einer journalistisch-redaktionellen Bewertung.

    Ich denke allerdings, dass ein Vergleich zur Agentur-Nachricht hinkt, da Reuters oder auch dpa und dapd (sofern sie seriöse Arbeit machen) Geschehnisse zu medialen Ereignisse journalistisch „vorstrukturieren“. Im Gegensatz zu den PR-Abteilungen der Firmen kommunizieren sie NICHT die wirtschaftlichen Interessen des Herstellers/Auftraggebers, sondern sollten möglichst interessensneutral über Ereignisse berichten.

    Dass in den PR-Abteilungen und in den Nachrichten-Agenturen überall journalistisch geschulte Mitarbeiter sitzen, sollte klar sein. Viele Journalisten arbeiten in der PR, weil dort besser bezahlt wird. Nur der Ansatzpunkt ist definitiv ein anderer!

    Viele Grüße aus Berlin, der Ecoluddit

    • Carlos Apr 20, 2011

      Hallo Ecoluddit,

      was ich mich immer wieder frage ist, ob die Konsumenten es nicht schon selbst merken, wenn sie einer Dauerwerbesendung aufsitzen.

      Ganz deutlich ist die von dir angesprochene Interdependenz in den Printmedien zu bemerken: Da steht links der Testbericht und eine Seite weiter die Werbung zum Produkt. Bei einigen sogar noch auf derselben Seite. Und anscheinend funktioniert das bis zu einem gewissen Grad auch noch.
      Ich kann durchaus die Problematik hier verstehen.

      Gänzlich unverständlich hingegen der Trend in den Onlinemedien. Diese kopieren wirklich nur noch die Pressemeldungen und bekommen im Gegenzug keinen Euro vom Hersteller.

      Im Sinne von delamar freue ich mich natürlich, als Konsument kann ich nur den Kopf schütteln.

      Greetz

© delamar.FM