Demokratie in Bands #332

17. November 2015

(Wie) Funktionieren demokratische Entscheidungsprozesse in einer Band? Diese Frage stellen wir uns heute beim delamar Podcast, der (beinahe) allwöchentlichen Show für Musiker und Musikbegeisterte. Weiterhin betrachten wir andere Modelle, wo die Musiker quasi Angestellte des Kopfs der Band sind.

delamar Podcast #332 – Demokratie in Bands

Der Bandleader von Angelika Express hielt auf der diesjährigen MusicBiz Madness einen Vortrag. Darin berichtete er, dass seine Band so arrangiert sei, dass er sich die Bandmitglieder nur für Live-Auftritte »anmietet« – sie teilen sich die Gage von diesen Gigs, doch alle anderen Einkünfte, die die Band generiert (z.B. GEMA-Ausschüttungen), behält er für sich.

Bon Jovi hat das ähnlich geregelt. Marias Band ist hingegen basisdemokratisch aufgebaut. Sie berichtet, wie genau das funktioniert und wie sie und ihre Kolleginnen damit fahren.

Wie ist/war das bei deiner Band geregelt? Wir freuen uns auf deine Beteiligung an der Diskussion über das Für und Wider des urdemokratischen Modells, wo alle eine gleichberechtigte Stimme haben und stets ein Konsens gefunden werden muss.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

© delamar.FM