Endlich wieder Thoms Studiotalk auf delamar.FM! Dieser Podcast rund um die Audio- und Musikproduktion im Home-, Projekt- und Tonstudio hat Überlänge. Mehr als eine Stunde und fünfundvierzig Minuten sprechen die Moderatoren über das Equipment, das zum Aufbau eines Studios minimal bis optional benötigt wird. In Folge I geht es zunächst vor allem um die Basics, wenn Du dein Homestudio einrichten willst. Viel Spaß!

Aufbau eines Studios I
delamar Studiotalk #003

Von der absoluten Minimalausstattung – einem Smartphone oder Tablet – bis hin zur VollbestĂĽckung fĂĽr die wichtigsten Dinge beleuchten wir die Basics, die fĂĽr den Aufbau eines Studios nötig ist. Die folgenden Bereiche haben wir uns vorgeknöpft, um gesondert darauf einzugehen, gibt es doch je nach Szenario unterschiedliche Anforderungen:

Aufbau eines Studios fĂĽr …

  • Demo & Komposition
  • Homerecording
  • Professionelles Recording
  • Broadcast
  • Mastering

… mit diesen Basics

Wir beginnen mit dem Sinn und Unsinn der (Mehrspur-)Aufnahme per Mobilgerät. Weiter geht es mit einer Betrachtung der etablierten Betriebssysteme fĂĽr stationäre Rechner bzw. Laptops – Windows, Mac OS und Linux. Dann runden wir unsere Betrachtung des Computers mit einer Einschätzung der benötigten Hardware fĂĽr unterschiedliche AnsprĂĽche ab.

Nathlos geht es ĂĽber zum Audio Interface bzw. zur Soundkarte – einem essentiellen Gerät zur Aufnahme, wenn es nicht nur um Signale kleiner Headset-Mikrofone via Miniklinke geht. Kopfhörer zum Abhören von Mischungen oder Playback bzw. sich selbst beim Recording sind der nächste Schritt. Lautsprecher und Akustikelemente sind eigentlich unverzichtbar – das Abmischen ĂĽber Kopfhörer allein ist nach wie vor nicht zu empfehlen.

Im letzten Teil geht es um Monitor Controller und vor allem um Mikrofone.

War das schon alles?

Haha, mitnichten. Die wichtigsten Dinge sind hiermit aber sehr wohl besprochen, zumindest was das Homerecording mit praktisch allen Schikanen betrifft.

In den nächsten Folgen geht es dann um das Equipment für die (semi-)professionelle Arbeit im äußerst anspruchsvollen Homestudio, Projektstudio, Tonstudio, Mastering-Studio sowie Radio und Fernsehen (Audio-Neudeutsch: »Broadcast«). Zusätzlich widmen wir uns der DAW-Software, Audio-Plugins (virtuellen Instrumenten bzw. Effekten) und DSP-Hardware wie der UAD-Plattform von Universal Audio.

Links

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

2 Kommentare

bei “Aufbau eines Studios I – TST003

  1. Florian Aug 28, 2017

    Finde ich ja spontan lustig, dass ihr im ersten Satz von USB 2.0 Audio („class compliant“) redet und im zweiten davon, dass es unter Linux keine Interfaces gibt :-)

    Jedes Class Compliant Interface wird auch problemlos unter Linux laufen. Zumindest sollte lange sich die Hersteller an den USB 2.0 Audio Standard halten.

  2. Florian Aug 29, 2017

    Und zum Kopfhörer Crossfeed: warum nen 1000€ Verstärker kaufen wenn nen kleines Plugin denselben Zweck erfüllt: http://bs2b.sourceforge.net/download.html

© delamar.FM