Auftragskomponist Joachim Griebe zu Gast #220

7. Mai 2013

Eine runde Sendung haben wir nicht nur wegen der Episodennummer 220 – mit Joachim Griebe haben wir uns einen sehr interessanten Gast eingeladen, der keine Angst davor hat, die Dinge beim Namen zu nennen. Er arbeitet als Auftragskomponist, Studiomusiker, Songwriter und Produzent mit eigenem Studio in Koblenz und verrät in den hier vorliegenden 60 Minuten delamar Podcast, wie das Musikbusiness funktioniert und welche Erkenntnisse im Laufe der Jahre hat sammeln können.

Viel Spaß beim Hören!

Joachim Griebe im Interview – Auftragskomponist, Songwriter und mehr

Der Rückmeldung nach der Aufzeichnung nach zu urteilen, waren die anwesenden delamari gefesselt und von den ungeschminkten Informationen von unserem Gast Joachim Griebe begeistert. Es gibt 60 Minuten lang Insider-Wissen aus dem Musikbusiness auf die Ohren. Das für sich genommen wäre allein ein Grund, sich diese Folge besonders sorgfältig anzuhören. Doch Joachim Griebe setzt noch einen drauf, denn er erzählt auch von der Schattenseite der Arbeit als Auftragskomponist für Film und Werbung, über die Zusammenarbeit mit Musikverlagen und worauf es als Profimusiker ankommt.

Es lassen sich nicht alle Themen hier so recht zusammenfassen, da es so viele unterschiedliche waren, die angesprochen wurden. Hier aber eine grobe und ungeordnete Übersicht:

  • Musikbusiness als Studiomusiker
  • Der Einstieg in das Musikbusiness
  • Arbeit als Auftragskomponist
  • Die vielen Facetten des Profimusikers
  • Was benötigt wird, um sich im Geschäft durchzusetzen
  • Welche Schattenseiten es gibt
  • Die Musikszene in Hamburg
  • Warum es nicht reicht, nur einen Skill mitzubringen

Es sind noch zahlreiche weitere Aspekte besprochen worden, doch die alle aufzuzählen sprengt natürlich den Rahmen dieses Ankündigungsartikels. Deswegen wünsche ich dir an dieser Stelle einfach viel Spaß beim Hören der aktuellen Folge und wir freuen uns auf deine Rückmeldung.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

11 Kommentare

bei “Auftragskomponist Joachim Griebe zu Gast #220

  1. SamTenpenny Mai 7, 2013

    Ein Bäcker, der nur Berliner macht, wird irgendwann Probleme bekommen..

    Einfach. Genial!!

    Sehr, sehr geiler Gast im Pod!!
    Mehr davon..

  2. Thomas "thommytulpe" Nimmesgern Mai 7, 2013

    Hallo!

    Ich habe die montägliche Liveausstrahlung verfolgt und möchte das wiederholen, was ich da schon geschrieben habe: Das war die beste Delamar-Sendung überhaupt – definitiv!

    Ein großer Dank geht an Joachim Griebe für…alles: Wissen, Erklärungsbereitschaft, Freundlichkeit, Großzügigkeit, Entgegenkommen, Einblicke, Wortwahl. Alles richtig gemacht!

  3. Super Sendung mit vielen Einblicken in das Musikbusiness! Danke!

  4. R.Fischer Mai 8, 2013

    Krasser Podcäst.

    Sehr interessant.

    Vielen Dank!

  5. HI,
    also ich kann thommytulpe nur zustimmen… ein ganz großer Pod.

    Vor allem toll im Packet mit dem Podcast der Woche zuvor… letzte Woche wurde man mit dem Interview von Obscura schon langsam auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und sollte nun nach diesem Podcast entgültig dort angelangt sein.

    Eines der Top-Ten Podcasts…allgemein immer wenn ihr Gäste habt finde ich das alles immer sehr interessant und informativ. So auch z.B die Pods mit Hr. Tischmeyer.

    Supi beide Daumen hoch.

  6. Liebe Delamari,
    bin sehr begeistert von Eurem Podcast. Habt vielen Dank. Dieser (wiedermal) großartige Beitrag erinnert mich, dass ich schon längst mal den Spenden-Button ausprobieren wollte…

    Viele Grüße
    Uli

  7. Rotrose Mai 8, 2013

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, wirklich ein Top 10 Podcast!
    Auf der MusicBizMadness habt Ihr echt sympathische und interessante Leute kennengelernt.
    Danke an Joachim Griebe für diesen umfassenden, ehrlichen Einblick – bitte komm nochmal in den Podcast!!

    P.S.: Gebt uns Paul zurück!

  8. ArcticA Mai 8, 2013

    Die letzten beiden Podz sind echt suppa.
    Danke auch von mir an Joachim Griebe und Obscura.

    Vive la Hamburch!

  9. Patrick Mai 10, 2013

    Hallo,
    ja, prima Podcast. Der ist halt sehr vielseitig, der Joachim Griebe. Muss man auch sein, wenn man überleben will… sehr offen und ehrlich.

    Anmerkung hierzu: steht das nicht ein wenig im Gegensatz zu „wenn du mit deiner Band erfolgreich sein willst, dann investiere hier 100%, lass dich nicht ablenken, konzentriere dich nur darauf etc…“

    Gruß Pat

  10. Matthias Müller Mai 10, 2013

    Vielen Dank. Uns freut es, daß wir uns mit Pod immer noch von Folge zu Folge steigern können……

  11. Alex 28 Mai 12, 2013

    Obergeile Sendung und ohne Übertreibung eine der Besten die ihr hier bisher gemacht habt. Music Buiz Madness sollte ein solches Podcastformat haben gegen eine kleine Gebühr auf einem kostenpflichtigen Stream. Ihr moderiert dann das ganze. Ich denke damit kann man sehr viel mehr Leute erreichen.

    Gruß und weiter so Alex.

© delamar.FM