Propellerheads Record / Reason Multibandkompression / Lautere Mixe #13

12. Mai 2009

Wir sprechen über das neue Propellerheads Record und die Reason Producers Conference vom Wochenende, von der wir live berichtet haben. Des Weiteren erklären wir Euch in den Hörerfragen unter anderem die Multibandkompression, wie man VST Plugins richtig installiert und der VST Plugins Ordner funktioniert. Wir erörtern die Produktion von Bass Sounds á la Guru Josh Project oder Fedde le Grande und verraten Euch, wie Ihr Eure Mischungen lauter machen könnt.

Als Tipp der Woche stellen wir Euch eine Webseite vor, von dessen Inhalten man eine Menge lernen kann und die jeder gesehen haben sollte.

Propellerheads Record / Reason Producers Conference / Multibandkompression / Lautere Mixe #13

Es war wieder ein aufregender Podcast, der mit Informationen zur Musikproduktion, zum Producing und Songwriting und einer Menge hervorragender Tipps für Euch gespickt ist. Erstaunlicherweise haben wir dieses Mal den zeitlichen Rahmen nicht gesprengt, wir konnten alle Themen tatsächlich in etwa 43 Minuten (45 MB) besprechen.

 

Hier die Themen dieser 13. Folge:

Propellerheads Record

Wir sprechen über die „Neuerfindung des Recordings“, wie der Hersteller das neue Produkt Propellerheads Record der Weltöffentlichkeit vorgestellt hat. Es geht um die neuen Features und die Handhabung sowie um die Integration mit Reason. Andreas berichtet aus erster Hand über Propellerheads Record, das er bereits am Wochenende kennen lernen durfte.

 

Reason Producers Conference

Nachdem am Wochenende die Reason Producers Conference zuende gegangen ist, gibt Andreas eine kurze Zusammenfassung über die Neuigkeiten und Geschehnisse am Rande der Konferenz für Musikproduzenten in Berlin. Wir hatten bereits live vor Ort berichtet.

Mehr Infos bei zettt.

 

Bei den Hörerfragen besprechen wir:

Bass-Sound mit Sidechaining und Gate:
Wie man einen Bass mit Hilfe eines Sidechain-fähigen Gates steuert, um einen Sound á la Fedde le Grande oder Guru Josh Project zu kreieren.

Video Workshop Bass

Sidechaining in FL, in Ableton, in Reason, und mehr

Audioexport in Sequencern:
Wie man in Cubase 5 & Co. Audio und MIDI exportiert, was man beachten muss und wo die häufigsten Fehlerquellen liegen.

Multibandkompression:
Was ist Multibandkompression und was fange ich damit an? Was kann man mit einem Expander machen und wo setzt man diesen ein?

Interessanter Link, und hier ein Gerät

Geheimnis VST Plugins Ordner
Wie man VST Plugins richtig installiert und wo sich der VST Plugins Ordner in einem Windows Betriebssystem überhaupt befindet.

Lautere Mixe / Lautheit
Weil es in der letzten Episode zum Thema Lautheit und Loudness War nur kurz angerissen wurde, erklären wir noch einmal, wie man seine Mixe so richtig laut machen kann ohne ins Clipping zu kommen.

Lautheit visualisiert / Medizinisch / Vinyl

Natürlich gibt es noch den Tipp der Woche, heute mit einer fantastischen Webseite, von der man eine Menge lernen und die eigene Inspiration mal so richtig aufladen kann.

Die 13. Episode des delamar Podcasts für Musiker und Musikbegeisterte dauert etwa 43 Minuten und ist nicht ganz 45 MB groß. Viel Spaß beim Hören!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

3 Kommentare

bei “Propellerheads Record / Reason Multibandkompression / Lautere Mixe #13

  1. williMOZ Mai 13, 2009

    Super Podcast, danke! Propellerheads werden als Erfinder des Sequencers mit Aufnahmemöglichkeiten in die Geschichte eingehen, lol!

  2. Phunkateer Mai 14, 2009

    Prima Podcast! Weiter so…..

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Zuhörerfrage (Multibandkompression) – obwohl ihr das Thema beim letzten Podcast (your best podcast ever) ja schon recht ausführlich drin hattet. Dennoch Neues: De-Essing mit dem Ding. Stimmt. Gar nicht drangedacht.

    Den Guru-Josh Bass könnte man auch mit Hüllkurvenautomation in Live machen – dann kann das man mehr kontrollieren und bspw. auch den Sound mal anschwellen lassen. Aber ein Side-Chain-Gate kann natürlich auf Anhieb recht musikalische Strukturen ergeben.

  3. Carlos Mai 17, 2009

    Hallo Phunkateer und danke für Deinen Kommentar. Die Steuerung über automatisierte Hüllkurven ist natürlich eine feine Option, die ich persönlich auch nutzen würde. Die Variante mit dem Gate führt natürlich zu schnelleren Ergebnissen.

© delamar.FM