Musikvermarktung per Agentur #338

2. Februar 2016

Heute beehrt uns Ben Blutzukker, um über das Thema der Musikvermarktung zu sprechen. Wir plaudern über die Herangehensweise an sein neues Solo-Metal-Projekt – er betreibt keine Selbstvermarktung, sondern hat eine Agentur mit der Bekanntmachung seiner Musik beauftragt. Warum er sich dafür entschieden hat, hörst Du hier.

Podcast #338 – Musikvermarktung per Agentur

Ben ließ sich Zeit – Erst nachdem er die bereits vorproduzierten Songs neu eingespielt und editiert hat, suchte er sich eine Agentur, um die Promotion für seine Musik anzukurbeln. Diese beliefert nun Radiostationen und Magazine mit der Musik, Infomaterial und mehr. Im Gegensatz zum Selbstvermarkter hat sie die nötigen Kontakte und muss nicht bei Null anfangen.

Außerdem kann eine Agentur dem Projekt die volle Aufmerksamkeit zukommen lassen – schließlich hat Ben einen Job und verdient seine Brötchen nicht mit der Musik. Sein Ziel war und ist es auch nicht, sich durch die Verkäufe bei Bandcamp, Amazon, iTunes & Co. zu refinanzieren, sondern sich überhaupt erst einmal ins Gespräch zu bringen.

Alles Weitere hörst Du in dieser Folge des delamar Podcast – nur echt mit drei »Ä«. :)

» Ben Blutzukker – Website

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

Ein Kommentar

bei “Musikvermarktung per Agentur #338

  1. Marco Feb 4, 2016

    Hey super Beitrag mit Ben. Wir machen auch fast alles selber! Das mit der Promotion-agentur ist ne Überlegung werd.
    LG Marco

© delamar.FM