Wie werde ich Rockstar? – DG047

29. März 2014

In dieser zünftig von Jux und Dallerei geprägten Episode von delamar Guitar, dem Podcast zur Gitarre und ihren Saitensprüngen, geht es um die einfach Frage: »Rockstar werden, aber wie?«. Ein paar durchgeknallte Ideen hätten wir da schon auf Lager, aber hör selbst!

Viel Spaß!

delamar Guitar #047 – Wie werde ich Rockstar?

Rockstar werden ist nicht einfach so mir nichts, dir nichts über Nacht möglich, bloß weil man sich eine Gitarre plus und Brüllwürfel kauft. Aber keine Bange, wir haben da ein paar Ideen! So sinnieren wir darüber, eine Radiostation zu besetzen und den ganzen Tag einen deiner Songs zu spielen. Später reckt uns dann aber der Zweifel seine hässliche Fratze entgegen und ruft »Du bist einfach nicht cool genug!« – eine gewisse charakterliche Disposition zum Star gehört natürlich dazu.

Weitere Fragen, die uns während der Aufzeichnung dieser Folge beschäftigten: Familie und Musik, geht das? Schließlich wollen doch Horden von Groupies abgewehrt werden, die sich dir an den Hals schmeißen, und da ist Disziplin gefragt! Außerdem: Wie sieht es mit der Vorbildfunktion aus? Wer waren die erfolgreichsten Bands der letzten fünf Jahre, die sich gitarrenlastiger Musik verschrieben haben, und warum gerade die?

Freu dich auf knapp 35 launige Minuten! Wir freuen uns derweil auf dein Feedback gleich hier unten…

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

6 Kommentare

bei “Wie werde ich Rockstar? – DG047

  1. Joe_CGN Mrz 30, 2014

    Abgesehen davon, dass es so scheint, als ob IHR bei dem Thema neue Rockstars Ende der 90er stehengeblieben zu sein scheint (wo waren in Eurer Aufzählung neue Rockhelden wie Gaslight Anthem, Killers, Arcade Fire, Black Keys, Joe Bonamassa, Jack White und viele mehr ???) ist es ein wenig ignorant anderen Künstler wiederum ihren Rockstarstatus absprechen zu wollen, wenn diese gerade wieder Top 10 Alben in den Charts haben oder vor kurzem hatten (Pearl Jam, Springsteen, Muse, ja selbst Bon Jovi etc.) Und der Bruno Mars-Diss zeugt meiner Meinung nach von absoluter Engstirnigkeit, da der Kerl meiner Meinung nach mindestens so talentiert ist wie Prince es in den 80ern war. Und dass der veranstaltende TV Sender beim Superbowl seit Jahren auf ein Halbplayback besteht ist auch keine news mehr und sowohl nachvollziehbar als auch völlig legitim wenn man sich das Ausmaß einer technischen Panne bei diesem Event vorstellt…

    Einzig, dass Rock derzeit kein Mainstream-Genre ist, war eine treffende Quintessenz.

    Aber ich frage mich bei so vielen Eurer Folgen, warum diese Themen nicht im normalen Delamar Podcast behandelt werden? Denn von dem, was Ihr zum Launch Eures Gitarren-Podcasts versprochen habt, nämlich ein geiler Podcasts zum Thema GITARREN zu sein, ist leider kaum etwas übrig geblieben.

    Dabei könnte ich Euch hunderte von Fragen nennen, die mir in meiner Zeit als Fachberater für Gitarren in der Vergangenheit immer wieder gestellt worden sind und die locker 50 Episoden füllen würden.

    Zudem möchte ich auch mal darauf hinweisen, dass Gitarre nicht gleich Metal ist. Wenn Ann (die das Ganze mit Ihrer Intelligenz und ihrer musikalischen Bandbreite erträglich macht) nicht mit von der Partie ist, kommt mir der Cast meist als Oldie-Treffen alter Metalheads vor, was weder dem entspricht was im Gitarrenuniversum draussen vorgeht, noch das ist was Anfänger oder Fortgeschrittene weiterbringt. Denn nicht jeder, der anfängt zu spielen will Hetfield, Satriani oder Vai nacheifern…

    Sorry für die Kritik Jungs, aber ohne Kritik kann man ja auch nicht reflektieren…

    • Auch wenn ich mich persönlich als alles andere als einen „Metalhead“ bezeichnen muss, finde ich es lobenswert, dass Du so offene und für mich auch in großen Teilen nachvollziehbare Kritik äußerst. Ich verstehe dass mal als ein Angebot an uns, intern darüber zu reflektieren ;)

      Vielleicht magst Du ja mal ein paar Fragestellungen stichwortartig in den Raum schmeissen, die es lohnen thematisiert zu werden???

      Beste Grüße
      Markus

  2. Moin

    Da es extrem schwierig ist hinter deine Stirn zu schauen, und du uns das ja anbietest, e-mail uns doch die Fragen, die du erwähnt hast. Dann greifen wir die gerne auf. Wie wärs denn, wenn du bei uns als Gast einmal mitmachst, dann kannst du das mit uns alles mal ausdiskutieren.

    Auf den Vorwurf zur mangelnden Intelligenz gehe ich jetzt mal nicht ein, obwohl ich das ziemlich unverschämt finde.

    Und was ist das Gitarrenuniversum?

    Gruss
    Henry

  3. Maceso Mrz 31, 2014

    Jungs sorry aber das war keine Glanzleistung. Null Konzept, null Informationsgehalt. Bis Dato habe ich keine Euren Podcast verpasst… hoffentlich wird es wieder besser!

  4. Tommi Apr 2, 2014

    Muss mich leider meinen „Vorschreibern“ anschliessen. Der Podcast mutiert immer mehr zur belanglosen Stammtischdiskussion ohne Inhalt und Konzept. Schade eigentlich…

  5. Sid Vicious Apr 20, 2014

    [Anm. der Redaktion: Teilweise gelöscht! Lieber Sid, bitte keine unsachlichen und persönlichkeitsverletzende Kommentare. Danke! Jens]

    Im Vergleich zu anderen echt guten Sendungen, muss man sich echt Fragen. Was war hier los. Wirkt häufig so als keiner weiss worüber er reden soll.

© delamar.FM