Surround – Geschichte und Formate (Summer Special) #28

25. August 2009

Unser letztes Summer Special wurde von Florian Scholz produziert und dreht sich um die Geschichte und die Formate des Surround. 30 Minuten geballtes Wissen für Interessierte!

Surround – Geschichte und Formate (Summer Special) #28

Trotz fieser Sommergrippe hat Florian tapfer die 30 Minuten Podcast eingesprochen und mich gebeten, folgende Illustrationen zum Verständnis für Dich hier in den Artikel einzufügen:

 

 

Boxenposition im Surround

Boxenposition:
So sollte die Boxenposition im Studio und Heimkino sein

 

Boxen im Kino
Boxen im Kino:
So sollten die Lautsprecher im Kino verteilt sein. Wenn der Center-Speaker nicht auf einer Kreisbahn ist (im Verhältnis zu den Boxen Links und Rechts, sowie zum Meßpunkt im Zuschauerraum) wir dieser leicht verzögert mittels Delay, um die Distanz zu „simulieren“.

 

todd-ao
todd-ao:
So werden die Magnettonspuren bei Michael Todds Verfahren aufgebracht

 

dts
dts:
Hier seht ihr genau, wo der Timecode auf dem Film untergebracht ist. Der eigentliche Ton befindet sich dabei auf den CD-ROMs

 

Lichtton
Lichtton:
Hier seht ihr die Position des Lichttons. Das Bild musste dafür natürlich ein wenig kleiner werden im Vergleich zum Stummfilm

 

dolby digital
dolby digital:
Um den Lichtton nicht zu stören, hat Dolby seinen Digitalton hier zwischen die Perforationslücken gebracht.

 

sdds
Sdds:
Diese Positionen hat Sony für seinen Ton auserkoren

 

Matrixencoder
Matrixencoder:
Nach diesem Prinzip funktionieren Matrixencoder wie bei Dolby Stereo, Ultra Stereo, Circle Surround usw.

 

Matrixdecoder
Matrixdecoder:
Nach diesem Prinzip funktionieren Matrixdecoder wie bei Dolby Stereo, Ultra Stereo, Circle Surround usw.

 

Blockschaltbild des verbesserten Matrix-Decoders
Blockschaltbild des verbesserten Matrix-Decoders:
So funktioniert im Prinzip die verbesserte Version des Decoders. VCAs sind dabei spannungsgesteuerte Verstärker (kennen wir aus den ganz normalen Kompressoren). Diese Verstärker regeln den Dominanten Kanal Lauter bzw. die anderen Kanäle leiser.

Bei den einzelnen Marken handelt es sich um eingetragene Marken der Firma Dolby, dts und Sony. Die Informationen erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

3 Kommentare

bei “Surround – Geschichte und Formate (Summer Special) #28

  1. Holger Sep 1, 2009

    THX fehlt ;-)

  2. Holger Sep 1, 2009

    Fast vergessen: 1a Podcast, quasi die Referenz :-D
    Danke!

  3. Florian Scholz Sep 8, 2009

    Hi Holger,

    Danke für die Blumen :-) Freut mich, dass er Dir gefällt.

    Stimmt, THX „fehlt“. Jetzt ist aber THX kein Surround-Format, sondern eine Art „Bauvorschrift“ für Kinos und Misch-Kinos. Von daher habe ichs aus dem Podcast herausgelassen…

    Grüßle

    Florian

© delamar.FM