Reamping – DG032

28. September 2013

Auch in dieser Folge von delamar guitar, dem Podcast zur Gitarre und ihren Saitensprüngen, vertiefen wir ein Thema aus dem delamar Special »Gitarre für Anfänger«. Diesmal geht es um das Reamping, seine Möglichkeiten und Vorteile, aber auch seine Grenzen und Nachteile. Herausgekommen ist eine informative und kontroverse Diskussion.

Viel Spaß beim Hören!

delamar guitar #032 – Reamping

Viele Geheimnisse ranken um das Thema Reamping. Nicht nur deshalb haben wir uns im Gitarrenspecial auf delamar damit beschäftigt. In dieser Folge von delamar guitar greifen wird dieses Thema auf und widmen uns insbesondere den Vor- und Nachteilen des Reampings. Im Kreise der Moderatoren bilden sich dabei schnell zwei Lager. Während insbesondere Henry, aber auch Markus dem Ganzen skeptisch gegenüberstehen, sind Ann und Jens dem Reamping gegenüber eher aufgeschlossen.

Eine Quintessenz und insofern eine Art Kompromiss bildet sich am Ende dann doch heraus: Du solltest Dich mal mit dem Reamping beschäftigen und selbst die Vor- und Nachteile kennenlernen, bevor Du dir eine Meinung bildest. Denn: Es kommt einerseits auf die Umstände an, in welchem Kontext und wofür man Reamping einsetzt. Andererseits weiß man nie sicher, ob man eine zusätzlich aufgenommene DI-Spur Deiner Gitarre nicht doch mal gebrauchen kann. Letztendlich kann es für deinen Toningenieur und/oder Produzenten beim Mixing sehr hilfreich sein, aus seiner Sicht und im Sinne des optimal möglichen Mixes kreativ in den ursprünglichen Gitarrensound eingreifen zu können. Wieso, weshalb und warum dies so ist, erfährst Du nicht zuletzt in dieser Episode von delamar guitar. Die Topics dieser Folge sind:

  • Was ist Reamping?
  • Software Modeling
  • Taugt Reamping nur für Gitarre oder auch für den Bass?
  • Was brauchst Du zum Reamping?
  • Möglichkeiten und Vorteile
  • Grenzen und Nachteile
  • Nur ein Vorteil für Toningenieure?
  • Paradox Of Choice

Hast Du Erfahrungen mit diesem Verfahren? Wir würden uns freuen, wenn Du allen delamari deinen Standpunkt in einem Kommentar unter diesem Artikel zum Besten gibst. Stay tuned & ROCK ON!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

2 Kommentare

bei “Reamping – DG032

  1. Alex 28 Sep 29, 2013

    Ja da ja heute Sonntag ist und ich nach dem Hören eurer Sendung, lust bekommen habe das einmal nachzustellen, war ich der Meinung das auch direkt einmal zu machen. Was ich nicht habe ist eine DI Box also bin ich mit meinem Bass direkt in das Interface, habe dann das Audiosignal heraus auf meinen Amp geschickt, dann vom Ampausgang via Line wieder rein, da ich auch gerade keine Reamping Box zur verfügung habe.

    Nun ja, wenn man einen bestimmten Sound sucht, halte ich das für eine sehr sinnvolle Sache bevor man den Spieler seiner Gitarre bzw. basses unnötig mit etlichem Einspielen guält. Ganz nebenbei habe ich auch noch einen Sound gefunden der gut zum Sound einer seiner Hiphopproduktionen passt.

    Von daher denke ich das es um einen Sound erst einmal zu finden sehr sinnvoll sein kann so zu arbeiten. Man muss hierbei allerdings in der Lage sein, am richtigen Punkt einen Entschluss zu fassen. Andernfalls verliert man sich sehr schnell darin.

    In diesem Sinne…..

  2. Carlos Okt 2, 2013

    Gute Sendung, hat Spaß gemacht zu hören. Ihr hättet noch anmerken können, dass sich Reamping formidabel dazu eignet, um ein Layering aus mehreren Sounds zu machen. Also um den Gitarrensound anzufetten…

© delamar.FM