Das Musikbusiness, delamar & seine Moderatoren #148

20. Dezember 2011

Okay, es ist noch nicht ganz vorbei, doch gegen Ende des Jahres kommt immer etwas Wehmut auf. In der heutigen Sendung gibt es wieder eine Menge zu hören – doch heute geht es nicht nur um Tipps, Tricks & Tutorials. Heute soll es mal eine Sendung auch um delamar an sich und seine Moderatoren gehen. Eines kann ich dir versprechen, wenn Du diese Sendung hörst: Kurzweile!

Viel Spass beim Hören!

delamar & seine Moderatoren #148

Ein überaus ereignisreiches Jahr geht bald zu Ende und wir wollen die ruhige Jahreszeit auch mal etwas gemütlicher angehen. Es hat sich viel getan bei delamar, um delamar und bei seinen Moderatoren. Heute sprechen wir mal über die vergangenen zwölf Monate, was es Neues in der Musikbranche gegeben hat und wohin die Reise im nächsten Jahr gehen mag. Es gibt Nüsse, Kaffee und Kuchen und vielleicht ja auch die ein oder andere Anekdote, die Du noch nicht kanntest.

Für die Gemütlichkeit verzichten wir heute auch ausnahmsweise mal auf das übliche Format. Deswegen wird es heute keinen Song der Woche, keinen Kontrapunkt und keine delamar Hörerfragen geben. Natürlich haben wir stattdessen die ein oder andere Vorankündigung und einen Ausblick auf die kommenden zwölf Monate.

Du kannst inhaltlich gespannt sein und dich trotzdem der Gemütlichkeit hingeben. Ich wünsche dir viel Spass beim Hören!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

8 Kommentare

bei “Das Musikbusiness, delamar & seine Moderatoren #148

  1. Crestings Dez 21, 2011

    Die Aussage, dass Ihr über ein Ende des Podcasts nachgedacht habt, hat mir nochmal deutlich gemacht, was mir der Podcast wirklich bedeutet. Wie würde mein Mittwoch beginnen, wenn nicht mit dem Podcast? Ich mag garnicht dran denken!

    Dieser Pod war mal wieder eine echte Bereicherung und wird wohl archiviert bleiben! :-) Genauer genommen gibt es in JEDEM Podcast mindestens ein Bisschen, dass man mitnehmen kann …

    Bleibt wie Ihr seid! Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch Euch allen!

    Yven

  2. hi,
    ich schließe mich meinem vorkommentator an. ich höre euren podcast seit etwa nr. 80 regelmäßig im auto und er ist mir mittlerweile auch sehr ans herz gewachsen. sicherlich sind die meisten themen in den letzten monaten (jahren?) schon mehr oder weniger ausführlich besprochen worden, umso mehr freue ich mich darüber durch euch immer auf dem laufenden zu bleiben (gerne auch bezüglich der weiterentwicklung der einschlägigen betriebssysteme oder was passiert mit logic, wie geht es mit cubase oder wavelab weiter, was ist von studio one zu halten etc.?). gerne würde ich auch mehr sendungen zum thema songwriting hören. eure songanalysen fand ich damals sehr gelungen. bei der gelegenheit: kann jemand vielleicht einen deutschsprachigen songwriterpodcast empfehlen? selbstverständlich nur als ergänzung zum delamar podcast :-)
    also liebes delamar-team: VIELEN DANK & und bitte nicht aufhören …..
    Halfnelson/Bremen

  3. Matthias Dez 21, 2011

    Vielen Dank zurück!

  4. Stadler Dez 24, 2011

    Aus meiner Sicht ist Maria mit Ihrer Erkenntnis zum Musikbusiness im Jahr 2011 nicht ausreichend gewürdigt worden. Der Hinweis darauf, dass das Thema bereits mehrfach in den Podcasts angesprochen wurde, hilft nicht weiter, denn: Bei Maria zeigte sich der in der Praxis entscheidende Unterschied zwischen Wissen und Erfahrung. Insofern Danke an Maria, dass du deine Erfahrung geteilt hast!

    Für das Jahr 2012 wünsche ich euch allen weiterhin viel Freude und Erfolg mit delamar. Es ist toll, dass es euch als unabhängige Instanz für das Schöne, Gute und Wahre gibt.

  5. dizmac Dez 29, 2011

    Ich höre Euch auch regelmäßig zu. Was mich manchmal stört, ist die Selbstbeweihräucherung. Wieviele Likes man bei Facebook hat, wie oft der Podcast runtergeladen wurde, dass man unabhängig ist (auch andere Podbetreiber stehen höchstselbst im Impressum), das so und soviele Leute im Chat sind, dass man der einzig deutschsprachige Podcast mit Livechat sei… Ich spule mittlerweile die ersten Minuten vor, so dass ich beim eigentlichen Anfang lande.

    Bitte nicht falsch verstehen; ich finde einfach, dass Ihr das nicht nötig habt. Euer Podcast ist lebendig, kontrovers und interessant.

    Für mich wäre eine geänderte Dramaturgei das Tüpfelchen auf dem „d“ ;)

    Introtrailer, Vorstellung der Teilnehmer, Thema Nr. 1, Thema Nr. 2, etc.

    Just my 2 ct.

    • Carlos Dez 29, 2011

      Hallo dizmac,

      vielen Dank für dein Feedback.

      delamar ist mehr als nur ein Podcast – es ist eines der erfolgreichsten Fachmagazine für Musiker – und unabhängig, weil meines. Als solches ist es auch noch eines der wenigen erfolgreichen, das nicht dem Musikhändler mit dem großen „T“ gehört – einfach mal etwas nachforschen, wer hinter den diversen Betreibern steckt ;)
      Das mag bei Podcasts vielleicht anders sein, da kenne ich mich zu wenig aus.

      Das Format des delamar Podcasts finde ich persönlich sehr gut. Alle, die nur einfach trockene Informationen über Musikproduktion wünschen ohne uns, darf ich auf die Fachliteratur bei Amazon & Co. verweisen.
      Eine Menge guter Informationen in den Büchern.

      Herzliche Grüße & guten Rutsch :)
      Carlos

  6. dizmac Dez 29, 2011

    Hallo Carlos,

    ich schreibe als Autor für ein großes Computermagazin (nein, nicht Computerbild ;) und weiß, wer sich hinter diversen Portalen verbirgt. Es gibt durchaus Podcasts, bzw. Fachmagazine, die unabhängig sind jedoch nicht unbedingt werbefrei, so wie du/Ihr.

    Es ging mir bei meinem Feedback *nicht* darum, Euch in einen trockenen Infodienst zu verwandeln. Ich schrieb ja „kontrovers,lebendig, interessant“. Das war nicht mein Punkt.

    Man merkt Euch das Know-How an, man spürt, dass Ihr was könnt. Dazu passt für meinen Geschmack ganz gut etwas Understatement, jedoch auch das nicht übertrieben. Man kann sich doch durchaus mal selbst gut finden. Vielleicht alles eine Frage der Balance -.-

    Auch Euch einen guten Rutsch und einen entspannten Start ins neue Jahr!

  7. Kirche Dagons Jan 11, 2012

    Eine spannende Sendung mit bemerkenswerten Aussagen. Den politischen Teil empfand ich ganz und gar nicht als langweilig, da konnte der eine oder andere wieder viele zusätzliche Symphatiepunkte gewinnen. Tolle Runde, weiter so, ich bleibe Euch auch 2012 „treu“.

© delamar.FM