Mixing Tipps mit Arne Neurand (Guano Apes, Revolverheld…) #119

31. Mai 2011

In der heutigen Folge gibt es wieder richtig viele Mixing Tipps & den ein oder anderen Geheimtrick auf die Ohren. Und zwar von Arne Neurand – dem Mann, der grosse Teile des neuen Guano Apes Albums Bel Air gemischt hat. Erfahre, welche Methoden er für das Abmischen des Albums verwendet hat und was Du davon für deine Musik verwenden kannst. Dazu gibt es einen Kontrapunkt, den Song der Woche und die delamar Hörerfrage zum Thema Drum Recording.

Es ist eine mega-informative Sendung geworden, viel Spass beim Hören!

Mixing Tipps mit Arne Neurand (Guano Apes, Revolverheld…) #119

Mein persönliches Lieblingsthema schlechthin Abmischen & Mixing Tipps konnten wir heute zusammen mit unserem Gast Arne Neurand bequatschen. Arne Neurand hat bereits an den Alben namhafter Künstler wie Guano Apes, Revolverheld, Marquess, Subway to Sally oder anderen gearbeitet und teilt einige seiner Mixing Geheimnisse mit uns in dieser Folge.

Erfahre, welches Musik Equipment er nutzt und warum er Teile davon mit in andere Tonstudios nimmt. Wir sprechen über das neue Album von Guano Apes und wie er an diese Aufgabe herangegangen ist. Mit welcher Spur fängt man beim Abmischen an? Nutzt Arne lieber Outboard Equipment oder arbeitet er am liebsten in the Box? Inwiefern braucht man ein grosses Mischpult dafür?

Was ist seine Lieblingshardware und welches Plugin findet er besonders gut? In welche DAW werden die grossen Bands gemischt? Was bedeutet es, wenn jemand die Edits macht? Wer entscheidet, welche Spuren genutzt werden und welche nicht im Mix verwendet werden?

Wie wichtig sind die Wandler in der Abhörkette? Was ist in seiner Vocal Chain? Erfahre auch seinen Geheimtipp für das Stereo Balancing – und das ist ein echt guter! Wie viel Klang steckt im Musik Equipment, wie viel im Recording, Mixing, Mastering?

Diese und noch viele andere Fragen stellen wir Arne Neurand. Lass dich von seinen Antworten überraschen.

 

Song der Woche

Heute stellen wir Laura Dee mit ihrem Song „Melodies in my Head“ vor. Du findest weitere Songs und Informationen zu Laura auf www.mylauradee.com

 

delamar Hörerfrage

In der Hörerfrage klären wir, wann ein Gate auf Kick Drum und Snare Drum gelegt wird und wann nicht. Die Antwort…ach, lass dich überraschen.

Es ist ein spannender delamar Podcast geworden und jeder Musiker oder Produzent, der sich in seinem musikalischen Schaffen mit dem Abmischen von Songs beschäftigt, sollte diese Folge unbedingt hören. Viel Spass beim Hören & schreib uns dein Feedback in die Kommentare!

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

11 Kommentare

bei “Mixing Tipps mit Arne Neurand (Guano Apes, Revolverheld…) #119

  1. Frank Mai 31, 2011

    Hallo zusammen,

    wieder mal ein sehr informativer und unterhaltsamer Podcast! Danke an alle Beteiligten insbesondere Arne Neurand; den Mono-Panning-Tipp fand ich sehr interessant – werde ich gleich morgen ausprobieren! ;-)
    Ansonsten: Weiter so! Euer Konzept ist echt klasse!!

    PS: Gute Besserung an Mathias! ;-)

    • Matthias Jun 3, 2011

      Danke, geht langsam besser! Aber richtig fit nenn ich was anderes….

  2. Nacht69 Jun 1, 2011

    Guten Tag,

    sehr toll wieder mal. Sowas würde ich mir fast für jede Sendung wünschen, aber ich denke dass es nicht so leicht ist an solche Leute ranzukommen :). Plugin-Tips hätte man noch etwas vertiefen können. Hoffe dass es sowas bald wieder gibt :)

    Liebe Grüße
    Nacht69

  3. Carlos Jun 1, 2011

    Danke euch beiden für die netten Worte. :)

  4. Mischa Jun 2, 2011

    Wirklich guter Podcast. Sehr interessant, da ich ein großer Fan von Revolverheld und den Guano Apes bin. Den Tip mit dem Monoabhören muss ich gleich mal ausprobieren.

  5. Perfektionist Jun 6, 2011

    Hallo

    Danke für dieses sehr wichtige Interview. Solche Leute die direkt an vorderster Front sitzen sind mir am liebsten. Leider habt ihr das wichtigste Thema Hall nicht genug vertieft. Da solche Ton-Ings definitiv die einzigsten sind, die diesen edlen Profi-Hall wirklich ganz gezielt hinbekommen. Gerade sehr atmospherische Hall-Produktionen wie z.B. bei Schiller meine ich. Da sind die Hall-Einstellungen wirklich millimeter-genau dosiert. Auch im Hall-EQ
    Allein ein teures Lexicon-Hallgerät zu besitzen bringt noch nicht so sehr viel, wenn man nicht die Profi-Tipps kennt.
    Wäre super wenn ihr das beim nächsten Ton-Ing dann mal gezielter ansprechen würdet. Darüber sind nämlich nur extrem schwer gute Infos zu bekommen.

    LG

    • Torben Jun 6, 2011

      Selten so einen blöden Kommentar hier gelesen. Allein Schiller als gute Produktion hierzu zu zitieren ist…

    • Carlos Jun 6, 2011

      Danke für dein Feedback, vielleicht kommen wir das nächste Mal dazu, über Hall zu sprechen.

  6. Ignazio Jun 8, 2011

    Ich versuche wiederholt, mein Lob zu dieser Sendung mit dem sehr sympathischen Arne Neurand auszusprechen, meinem ersten Versuch wurde leider nicht entsprochen. Lag es etwa daran, dass ich mich nach Produktionsbeispielen von Carlos & Co erkundigte? Sehr eigenartig…

    • Carlos Jun 8, 2011

      Hallo Ignazio,
      danke für die netten Worte. Du hast den Kommentar auf delamar.de hinterlassen. Deswegen kannst Du ihn hier nicht finden.
      Herzliche Grüße
      Carlos
      P.S.: Du findest Produktionen beispielsweise in Form der Jingles oder Musiken, die als Hinterlegung unserer Videos dienen.

© delamar.FM