Endlich gibt’s die zweite Folge von delamar Check – heute mit einem Review des HeadRush Pedalboard von Henry in kompakter Audioform. Das Teil liefert mit vituellen Amps, Cabinets und Effektger├Ąten fast alles, was Gitarristen und Bassisten auf der B├╝hne brauchen, und ist einfach bedienbar. Viel Spa├č!

HeadRush Pedalboard Test
delamar Check #002

Dieses Ger├Ąt stammt von ehemaligen Entwicklern des Eleven Rack. Es liefert aber einen frischen Ansatz und residiert nicht vornehm im Rack, sondern auf dem (B├╝hnen-)Boden vor dir. Verst├Ąrker, Gitarrenboxen und Bodeneffekte lassen sich modellieren, wobei zwei Signalpfade konfiguriert werden k├Ânnen. Die Bedienung erfolgt beim Spielen ├╝ber ein Dutzend Fu├čschalter und ein Expression-Pedal, w├Ąhrend der Touchscreen und eine kleine Handvoll Drehregler zum Einstellen des gew├╝nschten Sounds dienen.

HeadRush Pedalboard

Im HeadRush Pedalboard Review: Eierlegende Wollmilchsau f├╝r Gitarristen

Features

  • Multi-Effektger├Ąt f├╝r Gitarre
  • 7ÔÇ│-Touchscreen
  • 12 Fu├čschalter mit dedizierten OLED-Displays
  • Expression-Pedal
  • Modellierungen
    • 34 Amps
    • 15 Cabinets
    • 8 Mikrofone
    • 34 Stompbox-Effekte + 7 Expression-Pedal-Effekte
  • Impulsantworten ladbar
  • Looper f├╝r Aufnahmen von bis zu 20 Minuten (100 Overdubs)
  • USB Audio Interface f├╝r Aufnahmen mit bis zu 24 Bit & 96 kHz
  • Stahlgeh├Ąuse

Anmerkungen

Henry sch├Ątzt das Ger├Ąt als absolut praxistauglich f├╝r die B├╝hne ein und hatte Spa├č beim Check. Es ├Ąhnelt dem Line 6 Helix in vielen Belangen – jenes hat f├╝r seine Begriffe die Nase einen Hauch vorn (und bietet ein nahtlos ankn├╝pfendes Plugin mit der M├Âglichkeit zum 1:1-Transfer von Sounds).

Ansonsten g├Ąbe es noch viel zu sagen ├╝ber das insgesamt sehr gut gelungene Ger├Ąt – lies einfach unseren HeadRush Pedalboard Test auf delamar.de … und schreib hier unten, was Du von dem Teil h├Ąltst. Danke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

┬ę delamar.FM