Hatsune Miku & Vocaloid – DG117

26. März 2016

Henry stolperte über ein Pedal, das Gitarrentöne zur Sprachsynthese nutzt – das Korg Miku Stomp synthetisiert die Stimme der japanischen Anime-Kunstfigur Hatsune Miku, einem virtuellen Mädel, das im Land der aufgehenden Sonne schier unfassbare Popularität genießt. Genau wie Vocaloid, die dahintersteckende Technologie von Yamaha.

delamar Guitar #117 – Hatsune Miku & Vocaloid

Für einen ersten Einblick fügen wir hier zunächst das offizielle Produktvideo ↓ dieses Pedals ein. Auf YouTube finden sich freilich noch etliche Demos, die die Funktionsweise und den Sound der Sprachsynthese deutlicher zutage fördern – wer suchet, der findet.

In dieser Episode des Podcasts zur Gitarre und ihren Saitensprüngen plaudern wir über das Phänomen von Hatsune Miku und die überwältigende Beliebtheit von Vocaloid in Japan. Wie Henry schon sagt: Dem unbedarften Beobachter tut sich ein ganzes Universum auf, wenn er zum ersten Mal über Hatsune Miku und andere virtuelle Phantasien stolpert, die auf der Technologie von Vocaloid aufbauen.

Die folgenden zwei Videos sollen diese Tatsache illustrieren … bleibt uns nur noch, dir gute Unterhaltung bei dieser fernöstlich angehauchten Folge von delamar Guitar zu wünschen.


Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

4 Kommentare

bei “Hatsune Miku & Vocaloid – DG117

  1. patrick p Mrz 27, 2016

    Hi. Da spielt ja eine komplette Band mit. Zumindest auf dem unteren Video. Na ja. Da findet der Sänger wenigstens immer den Ton den Einsatz und fällt nicht von der Bühne.alles schon erlebt…. Hat alles Vorteile. Und das War zum Teil ja auch recht rockig…

  2. Patrick P Mrz 27, 2016

    Hi, wie am Ende angedeutet wäre ich da schon interessiert über die EHX Pedale, die jetzt „neu“ sind. Da gibt es jetzt ein neues Mellotron Pedal, da sagen die bei dem Werbevideo, dass es nicht mit tracking und Samples geht, sondern anders erzeugt wird… da würde mich mal die Technik interessieren. Könnte das die gleiche sein, wie bei dem Boss SY300, da geht das auch nicht mit Midi oder so… würde mich interessieren, wie die das machen. Da einzige was mir so spontan einfällt, da beim sy300 zumindest sich auch der sound ändert, wenn man einen anderen pickup auswählt, ist so eine Art Vocoder Effect. Also nicht der Effekt wir man ihn kennt, sondern das man das nutzt um die mit der Tonhöhe der Gitarrre irgendwas zu modulieren. Könnte das gehen? Freu mich auf alle Fälle auf die „Synthbodentreter-Sendung“
    Gruß
    Patrick P

  3. Joe_CGN Apr 12, 2016

    Das Pedal hab ich auch neulich im YT channel von Herrn Chapman entdeckt. Interessante Sendung, die an die guten alten Folgen des delamar „Hauptpodcast“ erinnert hat. Leider kam mir das eigentliche Pedal (das meines Wissens nach in Europa vom Markt verschwunden ist) und der Bezug zur Gitarre komplett zu kurz…

    • Hey Joe ?

      Das Pedal war ja eigentlich mehr oder weniger der Aufhänger für die Sendung. Keiner von uns hat das jemals selbst in der Hand gehabt. Obwohl ich mal ein Testgerät angefragt hab. Schade, denn dann hätte man mehr darüber sagen können. Ich hätte es jetzt nicht fair gefunden, das anhand von You Tube Videos zu beurteilen.

      Ich hoffe die Sendung hat dir trotzdem gefallen.

      Gruss
      Henry

© delamar.FM