Dein Backup für die Backline – DG106

28. November 2015

Was kannst Du tun, wenn dir beim Auftritt der Verstärker abraucht? Die Backup-Lösung anschmeißen, natürlich! Aber wie sollte das Equipment beschaffen sein, das dir im Notfall aus der Patsche hilft? Mit welchen Kosten musst Du für ein vernünftiges Setup als Behelfslösung rechnen? All das wird heute bei delamar Guitar besprochen – viel Vergnügen!

delamar Guitar #106 – Dein Backup für die Backline

Welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um dir im Katastrophenszenario des Amp-Ausfalls den A**** zu retten, erfährst Du in dieser Episode von delamar Guitar, dem Podcast zur Gitarre und ihren Saitensprüngen. Die Moderatoren läuten das Gespräch ein, indem sie ihre derzeitigen Lösungen vorstellen.

Karsten hat beispielsweise ein kleines Audio Interface sowie eine App für sein iPhone. Henry hat ein zweites Topteil neben seinem Marshall parat. Was Markus im Gepäck hat plus alles Weitere hörst Du im Verlauf dieser Folge.

Und welche Backup-Lösung hast Du? Wie immer sehr gespannt auf dein Feedback: das Team von delamar.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

Ein Kommentar

bei “Dein Backup für die Backline – DG106

  1. Patrick Nov 29, 2015

    Hi,
    Backup ist ein tolles Thema:
    Ich spiele live (tanz-covermusik…)ein boss GT100 direkt in die Endstufe eines kleinen 22Watt Röhrencombos.
    1) Sollte das GT100 mal abrauchen hab ich 2 Verzerrer und ein Delay und ein Chorus dabei und gehe ganz normal in die Vorstufe des Amps.
    2) Sollte der amp abrauchen habe ich … den MICRO TERROR dabei (kostet mittlerweile ja 149, ich hab meinen noch für 119 bekommen…), der dann an die Box des Combos angeschlossen wird, dann muss ich nur das GT100 von „gehe in Endstufe“ auf „gehe in Vorstufe“ umstellen und evtl noch den globalen EQ anpassen.
    3) Sollte die die Box des Combos mal den Geist aufgeben muss ich mit dem GT100 direkt ins Pult und dann die Git über die Monitore hören….

    und das schöne: die paar Pedale und der Micro Terror passen gemütlich in eine kleine Tasche….

    hab schon mal überlegt den line6 me5 anstelle des chorus und des delay mitzunehmen, da hätte man noch phaser und so dabei und man kann auch direkt auf die Parameter zugreifen, wie bei Pedalen eben auch. Das ist wichtig, wenn man mal mit der Backuplösung spielen muss, denn die ist sicherlich nicht so 100%ig eingestellt, da muss man schnell zugriff auf die wichtigsten Parameter haben….

    Oh, Markus, nimm doch zu dem VT999 einen Tubescreamer zum boosten des VT999 mit, dann hast du gleich 3 zerrsounds und noch ein delay mit… dann hast du 3 pedale und bist doch ein wenig flecibler….

    Gruß und bis zur nächsten Woche.

    Patrick

© delamar.FM