Apple vs. PC – Mac vs. Windows / Webradio der Zukunft #59

6. April 2010

Der Osterhase war zwar nicht da, dafür aber ein Special Guest, mit dem wir über den ewigen Kampf zwischen Apple vs. Pc oder Mac vs. Windows sprechen. Wir versuchen zu klären, welches das bessere System für Musiker und Einsteiger ist und sprechen über das System der Massenabmahnungen, die anscheinend nun auch in USA aufgegriffen werden. Es geht weiterhin um das Webradio Pandora, das bereits schon zeigt, wie Radio morgen sein wird und natürlich gibt es einen Tipp der Woche und einige Hörerfragen von den delamari.

Eine spannende Sendung, hör selbst.

Apple vs. PC – Mac vs. Windows / Webradio der Zukunft #59

Wir hatten heute einen Gast in der Sendung namens Mirko Plate von Evolution Art Audio, mit dem wir über das ewige Thema von Mac und Windows sprechen wollten. Des Weiteren sprechen wir in ausgelassener Runde über die Entwicklung des Radios und wie das deutsche Vorbild in Sachen Massenabmahnungen nun Schule in den USA macht.

Vielen Dank an alle delamari, die sich trotz der Osterfeiertage zu uns in den Chat gesellt haben und natürlich auch ein Dank an die über 120 Hörer, die uns live mitverfolgt haben. Bei allen Danksagungen möchten wir auch allen anderen delamari danken, die sich Woche um Woche den Podcast herunterladen und hören. In einem einzigen Jahr haben sich die Hörerzahlen mehr als verfünffacht – DANKE!

Hier ist die chronologische Abfolge der Themen des heutigen Podcasts:

 

Abmahnungen machen Schule

Eine amerikanische Kanzlei verklagt über 20.000 Nutzer des Filesharing-Netzwerks BitTorrent. Wir sprechen über die vielfachen Möglichkeiten für Urheber und Rechteverwerter abzukassieren und wie das deutsche Beispiel Schule macht.

 

Das US-Webradio Pandora erreicht die 50.000.000 Nutzer

Pandora war vor Jahren ein Vorreiter, wenn es darum ging, Nutzern neue Musik zu empfehlen. Das inzwischen nur noch in den USA laufende Webradio hat am vergangenen Karfreitag die Grenze der 50 Millionen Nutzer geknackt. Wir sprechen über Pandora, die Musikempfehlungen und selbstredend auch über die Zukunft des Radios. Es geht um die Verbreitung solcher Dienste auf mobile Devices und warum Pandora in Deutschland leider nicht zu „empfangen“ ist.

 

Apple vs. PC / Mac vs. Windows

Den Hauptteil unserer Sendung haben wir uns ernsthaften Zwiegesprächen zum ewigen Kampf der Titanen hingegeben. Wir versuchen in dieser Folge zu klären, welches der bessere Computer und welches Betriebssystem das beste für Musiker ist. Wir sprechen über die Software in Mac und in Windows, das Aufkommen von kostenlosen Programmen für die beiden Plattformen und warum keiner 1.000 kostenlose Plugins in seiner DAW (Digital Audio Workstation) benötigt.

Es geht weiterhin um Linux, Mac, Windows und die Treiber für die genutzte Hardware, die propietäre Software als Grund für oder gegen Apple vs. PC und die Performance beider Plattformen im Vergleich. Wir sprechen des Weiteren über den Umfang sowie den Preis, die Produktivität und den persönlichen Geschmack bei der Auswahl des eigenen Audio Computers.

 

Tipp der Woche

Im Tipp der Woche gibt es heute eine Packung Inspiration auf höchstem Niveau. Wir sprechen über die wöchentliche Sendung One Shot Not, die immer donnerstags auf arte läuft und in der Jam Sessions vom Feinsten mit Manú Katche zu sehen sind. www.arte.tv/osn

 

delamar Hörerfragen

In den heutigen Hörerfragen klären wir den Einfluss einer Gesangskabine auf die Frequenzverteilung einer Aufnahme und wie Du basslastige Vocalaufnahmen in den Griff bekommen kannst. Es geht weiterhin um die Verbesserung der Raumakustik sowie das richtige Aufstellen von Monitorboxen in deinem Tonstudio.

 

Du siehst, es war eine spannende Sendung und ich wünsche dir viel Spass beim Hören dieser 59. Episode. Wie immer freuen wir uns natürlich auf dein Feedback und deine Kommentare, dein Lob und deine Anregungen.

Antworten

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind mit * markiert

3 Kommentare

bei “Apple vs. PC – Mac vs. Windows / Webradio der Zukunft #59

  1. Friedhelm Ruppert (Trackord Rec.) Apr 21, 2010

    hi Carlos+delamari und gute nacht

    Zum Pod: Das Thema WIn vs Mac fand ich nicht 100% gut beleuchtet.

    Seit meinem 10. Lebensjahr bin ich WIndows/ PC und Konsolen User. Mac ist für mich niemals in die Tüte gekommen und war auch in keiner Weise interessant für einen zockenden JUgendlichen, der jede Münze rumdreht:

    Was, keine SPIELE????? Doppelt so teuer? Doch als ich vor paar Jahren mit dem Musik basteln angefangen habe, hatte ich schon sehr früh Probleme mit SOftware + Treibern und ausserdem ist bei einem kleinen Gig mein As*s Noteook hängen geblieben.

    Habe mir dann nen Mc mini geholt, der gereicht hat und der günstigste war…. läuft bis heute stabil und macht sein ding ohne einmal Probleme gemacht zu haben.

    Ich muss Matthias und MIrco vollkommen zustimmen:

    WENN ES GEHT benutzt einen Mac! der einzige Nachteil ist:

    – teuer

    Dafür spricht:

    + stabiler als windows ( das betriebssystem ist vom AUfbau her einfach unempfindlciher….)

    + DIE VIREN!!!! wenn ihr EINEN Rechner zum Arbeiten und privat habt, dann ist es der totale Horror durch einen Virus euer System zu crashen!

    + Leiser!

    Liebe Grüße

    h3lmet

  2. Carlos Apr 21, 2010

    Hallo Friedhelm und vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich gebe dir recht, dass wir das Thema nicht zu 100% ausgeleuchtet haben. Allerdings wäre das auch ein Ding der Unmöglichkeit.

    Die Sache mit der Stabilität bei Mac ist so eine Sache: Ich habe meinen MacBook Pro in den letzten zwei Jahren häufiger zum Absturz gebracht als meinen Windows-PC, der seit über fünf Jahren ein und dieselbe Installation benutzt… Ähnlich verhält es sich mit der Lautstärke. Ein System vom Aldi für 300 Euro ist sicherlich nicht leiser als ein Mac. Ein PC für den Preis eines Macs hörst Du aber gar nicht…

    Die Viren sind in der Tat ein Problem bei WIndows-basierten Rechnern. Sollten Apple Computer allerdings beliebter werden, dann bin ich gespannt darauf, wie die sich schlagen.

    Am Ende des Tages bleibt immer nur: Jeder kauft und nutzt, was er selbst am besten findet – denn an der Qualität der damit produzierten Musik ändert das nichts.

    Herzliche Grüße
    Carlos

© delamar.FM